Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Zanko: Das Geschenk des Berührtseins

Dieser Satsang mit Zanko fand im Dezember 2010 statt.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Nikolaustag, Wünsche und Bestellungen; durch Bewusstsein den Sinn des eigenen Lebens erkennen; bewusst leben und dadurch keinen Mangel spüren; alles ist da – aber das Rad der nicht endenden Wünsche dreht sich immer weiter, weil der Geist hungrig ist; das beste Geschenk und die einzige Möglichkeit, den Wunsch-Hunger zu stillen: bewusste Präsenz;  nicht die Marionetten unserer Wünsche sein; frei sein vom Spiel der Wünsche; die süße Sklaverei der Wünsche; wenn das Leben als unvollkommen wahrgenommen wird und darum so viele Wünsche da sind; die bestellte und gekaufte Freude beim Beschenkt-werden; wahre Freude aus der Wunschfreiheit; die zwischenmenschliche Börse, beruhend auf der Erfüllung von Wünschen; die Qual, eine Marionette der eigenen Wünsche zu sein; Veränderung durch Erkenntnis – und der „kleine“ Unterschied vor und nach der Kenntnis, der im Äußeren kaum zu erkennen ist; nicht alten (Schuh-) Mustern nachhängen; barfußlaufen und trotzdem nach den alten Schuhen suchen.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Fragen aus Kompetenzdurst und Fragen aus dem Wunsch etwas zu wissen; wenn nur die wesentlichen Fragen bleiben; für einen bewussten Menschen ist jeder Tag Weihnachten, eine ständige, wunschfreie Offenbarung in der Gnade selbst, was für jeden Menschen möglich ist; wenn wir unsere Augen konzeptfrei öffnen: alles ist und war schon immer perfekt da; hochgeachtete männlichen Tränen und Erkenntnisse; die Hilfe des Meisters; das spontane Geschenk des Berührtseins; das gute Zeichen, wenn Männer weinen, weil die Seele berührt worden ist; Dank für das tiefe Vertrauen;

 

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

 

Das Glück, offen für die Gnade zu sein; durch Vertrauen in die Existenz sich öffnen; Zankos Dankbarkeit, wenn die Gnade angenommen werden kann in Bewusstheit; nichts machen – sich öffnen reicht, es passiert von alleine; einfach nur da sein; das Potential der Menschen, bewusst zu sein; aus Dankbarkeit weinen; die Faszination, das zu erfahren, was wirklich gerade hier ist; dankbar sein für die Begegnung miteinander; die Präsenz von Dasein im Raum – Balsam für die Seele.

 

 

 

Zanko: Die innere Freiheit schätze ich sehr

Dieses Interview führte Devasetu mit Zanko im Dezember 2010.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Lehre, Erfahrungen und Ergebnisse; Bewusstsein, eine vernünftige Integration mit der Welt als Ganzem; Gnade, etwas unfassbar Großes; mehr und mehr die Gnade begreifen; Konfrontation mit Unvernunft und Inkompetenz des Menschen; der Mensch kann nicht perfekt sein; streben und Durst nach Entwicklung; Entwicklung, Veränderung genau in diesem Augenblick; einfrieren in Identifikation; sich selbst vor sich selbst warnen; menschliches Leid aus menschlicher Macht; Menschen mit Durst nach Entwicklung, die Hoffnung, in Europa und weltweit; die Zeit ist reif für diesen Schritt; die Menschheit braucht mehr und mehr bewusste Menschen; Bewusstsein und Tod; Leid und Schmerz; verschiedene Richtungen und deren Ergebnisse; viel Spaß zu haben ist nicht immer das Beste; Meditation; es ist wichtig in deine Tiefe zu kommen; jedes Mittel steht zur Verfügung; der direkte Kontakt zu einem lebendigen Meister ist unschlagbar; ein Ashram-Projekt im Thüringer Wald ist im Aufbau; Meister und Lehrer.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Kinder und ihre Erzieher; keine Chance, sich frei zu entwickeln; Erziehungsprobleme weltweit; Beschränkungen erkennen und die eigene Chance erkennen; Meditation, unser ursprünglicher Zustand; egal, was du tust, du kannst immer meditieren; der Mensch, als Meditator geboren; die ursprüngliche Kompetenz, absolut natürlich; sich bewusst entfernen von jeglicher Identifikation; Prioritäten bewusst setzen; Gedanken und Persönlichkeit; die Worte benutzen meinen Mund; Spontanität jenseits der Gedanken – eine Gnade; zwei Arten von Einsamkeit; Flucht vor sich selbst; das Gleichgewicht in sich finden; die Fragen und Themen sind schon im Raum; kein Schema, keine bestimmte Richtung; alles frei lassen, ein Ausdruck von innerer Freiheit; die innere Freiheit schätze ich sehr.

 

Als MP3 Audio                                                      Video über YouTube ansehen

 

Zanko

Zanko wurde 1954 in Sofia (Bulgarien) geboren. Durch seine Urgroßmutter wurde er schon in seiner frühesten Kindheit einer bedingungslosen Liebe und Ichlosigkeit gewahr. Erste Einblicke in seine wahre Natur hatte Zanko als Siebenjähriger. 1982 offenbarte sich ihm dann die Gnade des „Erwachens“. Er selbst verschwand im Licht des Bewusstseins und in gebender Liebe.

Seit 1994 bietet Zanko Retreats, Satsangs und Workshops an. Seit 2003 lebt Zanko in Deutschland und ermöglicht auch hier Veranstaltungen in deutscher Sprache.

Mehr Informationen

Mehr Informationen über Zanko auf seiner Webseite unter www.zanko.de

 

 

Zuletzt Aktualisiert: 17.03.2011

Spenden: