Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Live-Video-Chat

Andreas Pröhl: 40 Tage, 40 Nächte Ein Kurs im Wundern

Die kostenfreie Seminarreihe von Andreas Pröhl "40 Tage, 40 Nächte mit Ein Kurs in Wundern" ist noch täglich bis zum 25.05.2017 jeweils 9 bis 9.30 Uhr und 21 bis 21.30 Uhr auf Sofengo anzusehen. Zur WebseiteZur Webseite.

Andreas Pröhl: Trennung hat es in Wahrheit nie gegeben

Dieser Vortrag von Andreas Pröhl fand beim Erleuchtungs-Kongress 2015 in Berlin statt.

 

Video ansehen

 

Jeder hat etwas zu geben; das suchen, wo man sich als das Wahre wiedererkennt; Begegnungen finden hier in der Form statt; wenn die Begrenzung wegfällt und stattdessen grenzenloser Frieden auftaucht; der Kurs im Wundern; aus dem Frieden heraus wird alles möglich; aufheben der Abgrenzung; wir können das Problem nicht lösen, sondern nur bereit sein für die Antwort; Erleuchtung ist zu sehen, wer der Andere ist; über die Idee von Wettbewerb; du brauchst nichts zu tun, die Trennung hat in Wahrheit nie stattgefunden; von den eigenen Mechanismen zurücktreten, das Problem ist bereits gelöst; für jede Idee, die wir in der Welt haben, gibt es eine Verwendung; in der Komfortzone ist kein Erkennen möglich; Vertrauen in den Anderen als Fundament; Vertrauen und Geduld; es ist deine Entscheidung, die Freiheit, die du bist, zu erfahren.

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

Andreas Pröhl: Das Geschenk ausserhalb der Komfortzone

Andreas Pröhl: Was wir empfangen haben. Ein Kurs in Wundern, Detmold März 2016

Andreas Pröhl: Ein Kurs in Wundern - Lektion 1

Erleuchtungs-Kongress 2015: Im Absoluten sind alle Menschen vereinigt

Dies ist der erste Teil der Vorstellungsrunde beim Erleuchtungs-Kongress 2015 in Berlin mit Ludmilla & RolandRonald EngertManikGerhard SchrabalAnssiMarion Nasser und Andreas Pröhl.

 

Video ansehen

 

Einführung in den formellen Ablauf des Kongresses; die grüne und die rote Karte; der Gong mit anschließender dreiminütiger Stille zur Abkühlung der Gemüter; der Redestab in Form einer Eieruhr; das Thema Erwachen und Erleuchtung nicht nur intern, sondern auch im gesellschaftlichen Rahmen publik machen und integrieren; Betrachtung des Themas Erleuchtung von vielen verschiedenen Perspektiven und Ebenen; Erwachen und Erleuchtung als langjähriger Prozess; spontanes Erwachen ist auch möglich; wir alle sind im wahren Selbst tief verwurzelt und der Ausdruck ist sehr individuell; im Absoluten sind alle Menschen vereinigt; Streit auf der individuellen Ebene ist sinnlos; die Schönheit der einzelnen Wege verschiedener Lehrer; das Erleuchtungsspielzeug; die Vorstellung der Lehrer; Ron: ein Vertreter des Herzens, Bhakti-Yoga; die Bhagavad Gita, Bhakti-Yoga und das Krishna Bewusstsein; die Liebe zu Gott und das wahre Selbst; Krishna und Ratha; die Liebe zu Gott ist ekstatisch; die wahre Identität; Wissen kommt nicht aus der Logik, sondern aus der Liebe, da erfahren wir uns selbst; Manik: prozessorientierte Energiearbeit; die Tiefen der Schattenwelt, Schattenarbeit; die frühe Kindheit von Manik, der intensive Zugang zur energetischen Welt; der Verlust des Zugangs zu den inneren Welten, durch den Aufenthalt in einer Klosterschule und anschließende Orientierungslosigkeit und Leiderfahrungen; Reise nach Indien im Alter von 24 Jahren; die Zeit bei Osho; den inneren Schatten zulassen, dann wird der innere Raum, in dem alles stattfindet, erfahrbar; erst wenn wir Yin und Yang in uns zulassen,  können wir das größere Ganze sehen; Einsatz von Atemtechniken; Gerhard Schrabal: der Kuschelmeister und Bewusstseinsforscher; die Erforschung systemischer Zusammenhänge; Kuscheln und Raufen; ohne den Körper gibt es keine Erleuchtung, der Geist alleine reicht nicht; „Kuscheln als Weg zur Erleuchtung“; über das Buch zum Kongress; Anssi: „der neue Eckhart Tolle“; der schriftliche Dialog mit Menschen; der direkte Hinweis auf das, was wir sind; Marion Nasser: Totale Hingabe und Authentizität; Darshan mit Marion; den Moment, so wie er ist, da sein lassen; wenn es nichts zu sagen gibt still sein; die Arbeit als Heilerin; der Verstand sucht nach Mustern, im Bereich der Heilarbeit gibt es keine verlässlichen Muster, jeder Mensch ist individuell; Andreas Pröhl: die Erkenntnis seiner selbst über den Anderen; Andreas als spiritueller Lehrer für einen Kurs im Wundern; die Aufhebung des Traumlebens; mich selbst durch den Anderen erkennen; jeden Tag neu beginnen mit der Ausrichtung auf den Moment.

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

Über Andreas Pröhl

Was ist der Kurs in Wundern? Es ist ein Geistestraining, das darauf abzielt, alle Blockaden vor dem Gewahrsein der Gegenwart der LIEBE zu entfernen. Es ist eine Verkürzung der Zeit, um an dieses Ziel zu gelangen. 

Wer bin ich? Ich bin Andreas, wir kennen uns gut, haben es aber vergessen. Ich bin mit Dir zusammen auf dieser Reise ohne Distanz in den gegenwärtigen Augenblick der Erinnerung der Einheit.


In Raum und Zeit habe ich die Rolle eines Lehrers übernommen, weil ich erkannt habe, wie notwendig meines eigenen Lernen ist. Seit 2007 arbeite ich mit dem Kurs. Seit 2010 biete ich Onlineklassen zum Kurs an und bin für Wochenend-Seminare, Vorträge & Retreats in Deutschland & Europa unterwegs. 

Letzte Aktualisierung: 28.04.2017

Spenden: