Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Forum Erleuchtung, Arne Eckert: Was wäre, wenn es keine Themen mehr gibt?

Arne Eckert hielt diesen Spontan-Vortrag beim Forum Erleuchtung Berlin Kongresses 2013 am ersten Tag.

 

Video ansehen

 

Über unsere Art zu denken und die Dinge zu untersuchen; der unbekannte Schatz im Osten (Indien) als etwas, das in unserer Kultur fehlt; „die Perlen des Ostens und die Säue des Westens“; unser vom Konsumgedanken geprägter Geist; Konsumorientiertheit selbst bei Suchenden; die Einfachheit unseres Seins braucht nichts, in diesem Moment ist alles vorhanden; das Glück in dieser Zeit und in dieser Kultur geboren zu sein; die Basiserfahrung des Seins wird bei intellektuellen Gesprächen oft nicht mehr wahrgenommen; den Rhythmus des Herzschlages, der durch den ganzen Körper vibriert, wahrnehmen; als schwingendes lebendiges Wesen in diesem Moment wahrnehmen, was ist; die reine Energie, die sich in allem ausdrückt; die Einladung, diese reine Energie noch intensiver wahrzunehmen; vielen Dank an das Herz.

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

 

Arne Eckert: Alles löst sich auf in Okayness

Dieses Interview führte Devasetu mit Arne im September 2012, zwei Tage nach dem 1. Berlin Kongress Forum Erleuchtung.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Arne nach Zeit des Rückzugs auf der Reeperbahn gelandet; durch eine Vertrauensbasis Vertiefungen möglich; im Prozess des Sich-Verlierens und Wiederfindens; Stille zugänglich machen im Projekt: „Rebellion der Stille“; Veränderungen und Rebellion auch auf gesellschaftlicher Ebene; eine Zeit, in der Erwachen nichts mehr besonderes ist; die Stille, unsere wahre Natur, strebt ins Bewusstsein; das Imperium, das Ego, in uns, ein System aus Glaubenssätzen; nur dieser Moment; der Geist als Computerbildschirm, der unser wirkliches Leben überlagert; der Geist als Diener und nicht als Hauptakteur im Phänomen Leben; kein Unterschied zwischen Innen und Außen; lebendige, freudige Stille als Basis unseres Lebens;  Erscheinungen nicht mit der absoluten Wahrheit und Wellness nicht mit Spiritualität verwechseln; komplett hinterfragen, was wirklich wahr ist; einfach nur den Moment so erleben, wie er ist; erkennen, dass man nichts tun kann; wenn es einfach nur still wird; immer dem Moment treu bleiben; da sein, wo wir sind – nur genau diese Erfahrung gerade jetzt; der stille Beobachter in uns; den Film der eigenen Person sehen; Schauen passiert, reines Bewusstsein nimmt wahr; unser ewiges Sein.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Die zwei Bedeutungen von Geist; das reine Schauen hinter der Geisteswelt; der kleinstmögliche Punkt: dieser Moment, diese Erfahrung, total simpel; unsere Geistesinhalte projektiert wie ein Film über die Realität; wirklich hier ankommen; die Gedanken unkontrollierbar direkt aus unserem Herzen; unsere Wurzel, die Stille; keiner da, der redet, das ganze Leben geschieht einfach nur; das Bewusstsein in den Körper zurückbringen, auch möglich durch Yoga; das Computerprogramm unser Geist; hochpoppende Gefühle in der Stille, einfach nur fühlen, auch wenn es unangenehm ist; therapeutische Arbeit mit dem spirituellem Lehrer; Enneagramm als Hilfe; der Drang, immer wieder wegzulaufen, wenn es sich unangenehm wird; die Gefühle bis in die Tiefe erforschen; Mysterienschule als Raum für innere Erforschung; die klare Entscheidung, dass dieser Moment alles ist; hier, die Realität, jetzt, immer wieder der Cut; wenn all das passiert, was unseren größten Ängsten entspricht – immer in der Stille wach bleiben; durch alles durchgehen, was uns aus der Stille aufsteigend gezeigt wird; nicht auf das Drama aufspringen; auch die Ideen von Glückseligkeit erst einmal vergessen; im Kreuzgang nicht verzweifeln; kein Ding mehr in der Zukunft; erkennen, dass nur der Moment alles ist, was ist; wenn sich alles in Okayness auflöst; uns selber ernst nehmen in unserem Hiersein; die Relevanz, mit einem Lehrer zu sein.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

 

Hier und jetzt vollkommen in der Präsenz sein; leben, nicht bloß denken; die Schönheit des Moments erfassen; sich in die Gegenwärtigkeit verlieben; jetzt, jetzt, jetzt; alles von diesem Augenblick aus sehen; die in Beton gegossenen Glaubenssätze abbauen; die Dämonen im Keller, die wieder verschwinden, wenn sie genügend Aufmerksamkeit bekommen haben; Traumaarbeit benutzen, wenn nötig; das Leben als Film sehen; den Geist als Visionsintrument benutzen; der kosmische Witz, dass das Leben geschieht, ohne dass es einen Jemand gibt, der etwas macht; wenn in der Stille die Welt verschwindet; die entspannende Wirkung von Theorien, die nie die Wirklichkeit wiedergeben können; Buchprojekt „Rebellion der Stille“; das Geschenk, bewusst in DEM zu sein; die Möglichkeit, Arne zum Satsang einzuladen; in Vertrauen und einem intimen Rahmen teilen; im klaren Sehen immer stiller werden; in der Wurzel, im Herzen ankommen; die pure Liebe hinter allen Erscheinungen, die alles annimmt, was ist; offen für neue Formen von Satsang.
 

 

Als MP3 Audio                                          Video über YouTube ansehen

 

Arne Eckert: Interview auf dem Kongress

Interview von Romen Banerjee mit Arne Eckert im Rahmen des 1. Kongresses "Forum Erleuchtung" in Berlin vom 4. September 2012.

 

Arne Eckert:

“Wer seine Natur erkennt,

weiß, dass er sich selber zum Narren gehalten hat.

Wer darüber spricht weiß, dass er lügt.

Wenn Narren & Lügner zusammen kommen,

kann das nur der Wahrheit endsprechen.

Was für eine Freude!”

 

Arne Eckert war langjähriger Sucher, u.a. als Osho-Sannyasin, Rinzai Zen-Mönch und Schüler von Om C. Parkin. Er betrieb Selbsterforschung in verschiedenen körper- und psychotherapeutischen Gruppenprozessen, bis er die Suche aufgab und sich nicht mehr gegen das weigerte, was ist.

 

Jetzt erlebt etwas das Leben, wie es ist und schaut voller Staunen dem Wunderbaren zu…

 

In persönlichem Augenkontakt und geistig klaren Bildern, verweist Arne kreativ auf die eine Wahrheit, in der wir uns alle befinden und ruft zu einer “Rebellion der Stille” auf.

 

 

Mehr Info über Arne Eckert:

Letzte Aktualisierung: 7. Dez. 2013

Spenden: