Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Francis Lucille bei der SAND 2012

Francis Lucille  bei der SAND 2012: "Happiness is our true nature"

 

Francis Lucille: Befreiung auf allen Ebenen

Dieses Interview führte Reinhold mit Francis im Dezember 2011 via Internet. Die ersten beiden Teile des Interviews sind in Deutsch. Dann war es Francis doch angenehmer, das Interview in Englisch weiterzuführen, sodass die beiden letzten Teile in Englisch ohne deutsche Übersetzung sind.


Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Physik studieren und Fragen über die Welt und das Sein; Bücher von Krishnamurti, eine gute Brücke, ein Pforte zur Spiritualität; Quantenmechanik und die Suche nach Wahrheit, nach Wirklichkeit; Spiritualität, Fragen zur Wirklichkeit – was ist Leben? Was ist Tod? Wie kann ich in Frieden sein, in Glück, in Wonne? Da sich alle Menschen danach sehnen, muss es das Ziel des Lebens sein; das Ziel der Philosophie, die Wissenschaft der Wonne; durch Worte kann man kein dauerndes Glück erleben; durch das Denken uns von alten, negativen Denksystemen befreien; Befreiung auf allen Ebenen unserer Erfahrung.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Unser Bewusstsein; wir glauben, dass es ein persönliches Bewusstsein ist; unser Bewusstsein ist universell; dasselbe Bewusstsein in allen vernehmenden Wesen; wir sind das eine Bewusstsein; alles fängt mit Bewusstsein an; das, was vernommen wird, sagt uns nichts über das, was vernimmt; was ist das wichtigste Element in deinem Leben? Wenn du ein Problem hast, muss dir klar sein, was es für ein Problem ist; ein klares Problem, das „Ich“ und das Bewusstsein; kein psychologisches Leiden, wenn das „Ich“ universell wäre; du hast ein Problem, wenn du dich „getrennt zu sein“ glaubst; die universelle Existenz und die Lösung für dein Problem; die Wissenschaft des Glückes hat ihren Grund in Erfahrung.

 

Francis Lucille: Consciousness is Universal – der englische Teil des Interviews

 

Video ansehen Watch video part 3

 

Openness to the possibility that consciousness is universal; life will change magically; solutions come; having relationship with the consciousness in the people – not with the people; consciousness resonates in them and you; jumping over the armour of defence; try it and see the truth of it; everything which is around you is in fact in you; if you feel people in you they feel it and relax; being not judgemental; playing with the possibility all is me; impossible to know nature of consciousness; experimenting for three months; literature recommendations; recommendation to attend a retreat; treatment of traumas; no need to look into the past; only deal with problems as they arise; fears.

 

Video ansehen Watch video part 4

 

Disappearance of the fear of death is a direct consequence of the recognition that consciousness is universal; dissolving the traces of ignorance in the body; these processes never end; relaxing in this; discovering joy as our nature; physics helps us thinking out of the box; universe is connected through general validity of physical laws; limitations of words; words mostly do not deliver the things; the words “consciousness” and “I” deliver though; establishment of truth has to happen in three levels: thought, feeling, perception; questions and beliefs fall away; body gets relaxed; the world is the extended body; realignment of the way we think and believe with the truth of universal consciousness.

 

Als MP3 Audio                                       Video über YouTube ansehen

 

 

 









Francis Lucille: Du bist Das – das Absolute

Diese Videos von Francis Lucille wurden uns von Udo Landow zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Manchmal rührt Faulheit von Intelligenz; wenn man etwas nicht sofort macht und es schwieriger wird; es gleich oder es in letzter Minute tun; mach es doch einfach.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Wenn Liebe und Frieden sich im Zentrum unseres wahren Lebens etabliert haben; der Lehrer wird zu einem Freund; Sadhana, die der Erleuchtung folgt; zwei Sorten von Schülern; auf dem Weg zum Weg; die, die in das Geheimnis eingeführt worden sind; Richard Wagners Einführung zu seinem Präludium von ‚Lohengrin‘; es ist sehr wichtig, sicher zu sein, dass das, was wir erreichen wollten, erreicht worden ist; die erste Frage, die mein Lehrer gefragt hat; auf dem Weg zu sein fordert Mut und Entschlossenheit; die Enthüllung des Glückes ist absolut; nicht ein Teilstück für das Echte halten; Advaita über das Internet; es ist für dich zu sehen aus deiner eigenen Erfahrung; die Symptome auf dem Weg zum Weg zu sein und die Symptome auf dem Weg zu sein und die Symptome, wenn das Leiden hinter uns liegt; ob es der Fall für dich ist, ist für dich zu bestimmen.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

 

Liebe und Schwäche sind nicht dasselbe; wenn du bewusst als das Universale stehst; Liebe sieht nicht immer wie Liebe aus; wenn du Entscheidungen triffst, sei sicher, dass du diese Entscheidungen aus dieser universalen Sicht triffst; ein Anzeichen, ein Strich, um zu sehen, wo wir uns befinden; Hingabe und Verschmelzen mit dem Universum; das Interesse am Leben erhalten; wenn das Universum sich uns total hingeben würde; wenn du dich ganz hingegeben hast, dann weißt du es; alles hingeben, es wird dir sowieso genommen; es ist besser, es aufzugeben, als es sich nehmen zu lassen; es ist ein sehr harter Weg für das Ego.

 

Video ansehen Video Teil 4 ansehen

 

Der einzige Grund, warum wir hier sein sollten, ist es zu genießen; „du bist Das“ bedeutet das Absolute; das ist keine kleine Aussage; entweder diese Aussage spiegelt deine Erfahrung; sie nicht als Argument für deinen Status quo benutzen; das begrenzte persönlicher Bewusstsein, von dem du glaubst, dass du es bist; die Verwirrung, die man in Neo-Advaita-Kreisen finden kann; nicht das Dharma predigen, ohne das Karma zu leben; auf dem Weg zu dem Weg; die Frucht, die reif genug ist, um vom Baum zu fallen; die erste Initiation und die Resonanz im Schüler; Reste von Unwissenheit auflösen.

 

Als MP3 Audio                                                        Video über YouTube ansehen

 

Francis Lucille: Die Leere des Seins

Diese Videos von Francis Lucille wurden uns von Udo Landow zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Empfindungen, die auftauchen und wieder gehen und Empfindungen, die gute Kandidaten sind, sich mit ihnen zu identifizieren; Kontraktionen im Körper, die dieses „Ich“-Gefühl fortsetzen; dynamische Muster, Bewegungen im Körper wie alte Freunde, die uns in unserem Elend festhalten; die Entwicklung des Samen in zwei Richtungen; „Ich“-Gedanke und „Ich“-Gefühl; uns dieser Glaubenssätze und Empfindungen bewusst werden, sie ans Licht bringen.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Ärger und Wut unpersönlich; Trauer in Liebe und Akzeptanz; jenseits von Leben und Tod; zwei Arten von Gedanken; Gedanken, die einfach nicht da wären, wenn wir nicht in Unwissenheit wären – Gedanken aus Angst und Gedanken aus Verlangen; Gedanken, die aus unserer wahren Natur kommen – praktische Gedanken, das höhere Denken und Gedanken, die ihrer Natur nach feierlich sind; praktische Gedanken und Gedanken, in denen du feierst; die Landkarte wird leerer; wenn das Zimmer wieder in seinem ursprünglichen Glanz leuchtet; Glaubenssätze, die mein Glück nicht stören; der Glaubenssatz, dass ich getrennt bin, ist der einzige Glaubenssatz, von dem ich mich befreien muss.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

 

Einmal diese grundlose, ursachenlose Freude entdecken; Stille und Frieden entstehen; im Satsang diese Qualität und Freude erleben; innere Freude in deinen Beruf bringen; Leere und Bewusstsein; das Nichts, ein Konzept; wenn es keine Wahrnehmungen gibt, dann gibt es auch kein Nichts; mentale Leere und die Leere des Seins; ein Zustand der Leere, der erreicht werden kann und die Leere unserer wahren Natur ohne Beginn und Ende, zeitlos, ohne Dauer, plötzlich und ewig; der Motor der Sehnsucht ist Liebe; die Liebe ist das Selbst und das Selbst ist die Liebe; das Leiden, das wir erfahren, ein Warnsignal, dass wir uns in die falsche Richtung bewegen; das Ziel ist nicht im Außen; wir sind das, was wir suchen; wenn aus der Sehnsucht Liebe und Frieden geworden ist.

 

Als MP3 Audio                                                 Video über YouTube ansehen

 

Francis Lucille: Im Enthusiasmus liegt die Liebe zur Wahrheit

Diese Videos von Francis Lucille wurden uns von Udo Landow zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Unsere Kinder und die Weisheit; das beste, das du für dein Kind tun kannst ist, dich selbst zu befreien; Berufsleben, Beschränkungen, unsere Rolle und unsere Vorschläge; das Universum, der Chef und die Kunden; Job und Identifikation; in die Realität jenseits des scheinbaren Problems gehen; das Problem und die Lösung des Problems existieren gleichzeitig; Identifikation mit „dem“, der arbeitet und die Arbeit, eine Berufung; genießen, was du tust; nicht aus Angst heraus arbeiten; unserem Enthusiasmus folgen; diesen Enthusiasmus bei unseren Kindern erhalten, in ihm liegt die Liebe zur Wahrheit; unseren Enthusiasmus wach halten; das Interesse an dem Neuen erhalten.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Wünsche, von denen wir schon wissen, dass sie uns nicht an das Ziel bringen; drei Phasen zur Selbstverwirklichung; ein erstes Ereignis, ein kurzes Aufleuchten; ein zweiter entscheidender Augenblick, ein vollständiger Einblick und eine Übergangsphase, in der sich Reste von Angst auflösen; gegründet in Frieden, Freude, Freiheit; keine Angst mehr vor dem Tod; wir sind immer freier, immer glücklicher und friedvoller; Früchte sind wichtiger als das Ereignis; Verstand und Fehlinterpretationen; der Einfluss einer tiefen Erkenntnis ist eine Auflösung; dieser kopernikanische Bewusstseinswandel des körperlich Mentalen ist irreversibel; es mehr lieben mit dem König zu speisen, als ein Sandwich bei im Schnellrestaurant zu essen.

 

Als MP3 Audio                                                      Video über YouTube ansehen

 

Francis Lucille: Die tatsächliche Freude, die kein Phänomen ist

Diese Videos von Francis Lucille wurden uns von Udo Landow zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Emotionen – Bewegungen im und aus dem Körper; Unterscheidung zwischen positiven und negativen Emotionen; der Gedanke, der vor den negativen Emotionen steht; die Furcht und die Körpermechanismen; positive Emotionen und die Ahnung von unserer wahren Natur; befreiende Gefühle, Symptome der Fußabdrücke der tatsächlichen, unsichtbaren Freude, die kein Phänomen ist; das Gefühl des „Ichs“ mit psychologischem Aspekt; Kopfschmerzen ohne „Ich“; Untersuchung des „Ich“-Gefühls auf der Ebene des Körpers; die psychologische Ladung des Glaubens, die sich unbewusst auf der Ebene des mentalen Körpers selbst antreibt; Gefühle und Körperempfindungen.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Gefühle aus der Umgebung; Gefühle, die sich aus der Unwissenheit der Umgebung eindrücken; der Verlust der Spontanität; der Garten Eden hat zwei Pforten; Verwirrung; die Fürsorge für deinen Hund und die Fürsorge für deinen Körper; Bedürfnisse des menschlichen Körpers und deine Präsenz; Liebe und sozialer Kontakt; zuerst müssen wir die Liebe finden, bevor wir sie feiern können; jetzt ist der Zeitpunkt für Freundschaft gekommen; die praktische Seite; der Meister sieht die Perfektion im Nicht-Perfekten; der Wunsch in deinem Herzen.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

 

Sei ein wohlwollender Meister deines Körpers, sowohl du auch ein wohlwollender Besitzer deines Hundes bist; sei einfach natürlich, erlaube – nicht nur ein bisschen; ohne, dass du dich schuldig fühlst; es gibt noch ein Leben neben der Sexualität; Eiskrem essen und Elend – Champagner wie Zuckerguss auf dem Kuchen; Freude, Wonne, Frieden, die Erfahrung unserer wahren Natur; die Erfahrung des Erfahrenden ohne irgendwelche überlagernden, hinzugefügten Begrenzungen – ohne Objekte; die Möglichkeit einer solchen Erfahrung; zeitlose Erfahrung verändert das Mentale; plötzliches Verstehen; die Frage hat sich in die Antwort hinein aufgelöst; Stillstand des Mentalen, der Moment der Transzendenz.

 

Video ansehen Video Teil 4 ansehen

 

Wahre Transzendenz liegt im Kern unseres Wesens; tief im Zentrum unseres Wesen ist dieses Verständnis; Liebe, Intelligenz und absolute, einfache Schönheit; wir bemühen uns, es nicht zu sehen; alles, was es braucht, ist jemand, der uns einen Hinweis gibt, wo wir es finden können; es kommt nicht vom „Hören-Sagen“; nicht mit dem Mentalen, aber mit deiner eigenen Präsenz; Vorahnung; wenn die Liebe ihr Ziel gefunden hat, wird sie es nie verlieren; die reine Präsenz enthüllt sich selbst als reine Gegenwart, als reine Realität; die Probleme verschwinden und das Universum wird zu unserem besten Freund.

 

Als MP3 Audio                                                       Video über YouTube ansehen

 

Francis Lucille

Francis Lucille ist ein spiritueller Lehrer in der Advaita Vedanta Tradition. Das Ziel von Advaita (Nicht Zweiheit) ist die spirituelle Erleuchtung und Realisation des Wahrheit Suchenden. Francis war ein langfristiger Schüler von Jean Klein, dem er 1975 begegnet ist. Er war auch ein Freund von Robert Linssen, Yvan Amar, Wolter Keers, William Samuel und Robert Adams. Außerdem wurde er von J. Krishnamurti, Krishna Menon und Wei Wu Wei, den er persönlich kannte, beeinflusst. Viele gegenwärtigen Advaita Lehrer haben seinen Treffen beigewohnt. Francis überträgt die uralten Lehren von nicht Zweiheit, dem gemeinsamen Hintergrund von Advaita Vedanta, Chan Buddhism, Zen, Taoism und Sufism.

Mehr Informationen:

 

 

Letzte Aktualisierung: 3. Jan. 2013

Spenden:

Alternativen zum Medien-Mainstream: