Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Shubhraji: Die Gesetze der Sprache

Diesen Vortrag hielt Shubhraji beim 7. Yoga-Festival im Juni 2011 in Berlin.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

Die Sprache, eines der machtvollsten Instrumente des Ausdrucks; die Stimme des Herzens und unserer Gedanken; unsere Worte sind wie gesäte Samen; sich an die Worte erinnern, die wir heute schon gesagt haben; wie wir die Menschen um uns herum beeinflussen; verstehen, wie wir unsere Sprache benutzen; mehr mit uns in Einklang sein; die Worte spiegeln das wieder, wer oder was die Person ist; körperlich, geistig, emotional und spirituell; Sprache kann uns vereinigen mit unserem wahren Selbst; jenseits der Worte mit dem eigenen, tiefen, wahren Gefühl in Einklang sein; in dieser Verbindung von Herz und Geist diese Wahrheit dann aussprechen.

 

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Die vier Gesetze der Sprache, die uns helfen unsere Energie ökonomisch wirtschaftlich einzusetzen und das fünfte Gesetz, wo unsere Sprache her kommen sollte; Rede, die keinen Schock und Verletzung zufügt, keine Störung in der anderen Person auslöst; auf den Ton achten; Respekt vor den Älteren; die Wahrheit sprechen und Energie bewahren, die Unwahrheit sprechen und Energie verlieren; es geht darum, jemanden nicht zu verletzen; die Wahrheit süß, freundlich sprechen; Liebe ist die größte Macht in unserem Universum; Unsicherheit in uns, auf die Qualität unserer Sprache achten; uns mit uns selbst verbinden und uns ehren und lieben; wenn unser Gefühl freundlich und süß ist; wenn ich voller Liebe bin, wenn ich Freundlichkeit, Süße spüre, werde ich freundlich und süß sein; wohlwollend für den anderen und auch für uns selbst; konstruktive Kritik.

 

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

 

Hilfreiches, wohlwollendes Sprechen, um das Beste in uns zu sein; lernen, durch Worte, unsere Herzen zusammenzubringen; zusammen Liebe und Einheit erfahren; Ausgeglichenheit kreieren; wie wir unsere Energie einsetzen; Inspiration und Verbindung, Energie unseres Herzens in unser eigenes Leben einsetzen; unser ganzes Leben kann dadurch verwandelt werden; Selbststudium, Selbstentwicklung; ein Mantra spezifisch für Devi, die Muttergottheit; wir sind nicht getrennt; das selbe Bewusstsein ist in allen von uns; eine Hausaufgabe, sich bewusst darüber zu werden, wie man Worte benutzt; du bist göttlich; alles reflektiert, wer du bist; wisse, wer durch dich hindurch spricht.

 

 

Video über YouTube ansehen 

 

 

Shubhraji: Den launischen Geist besser verstehen

Diesen Vortrag hielt Shubhraji beim 7. Yoga-Festival im Juni 2011 in Berlin.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

 

So viele verschiedene Gefühlszustände am Tag; wir sind uns der Gedanken und Gefühle bewusst; Meister unserer Zustände sein; in einem optimalen, andauernden Segenszustand sein; von Natur aus sind wir Freude; sei, was du bist; deinen eigenen Geist und dein Herz kennen; Selbstmeisterschaft, Vedanta-Philosophie; durch den Boten, durch den Lehrer, dich frei zu setzen; die eigenen Energien verstehen; das Universum am Anfang und die drei Qualitäten; Sein, Tun, Inaktivität; Stimmungen / Zustände – Schwüre, die uns binden; Anhaftung, die drei Qualitäten ziehen uns weg von unserer Natur; jeder von uns ist eine Mischung dieser drei Eigenschaften; Gunas – Tamas, Rajas, Sattva.

 

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

 

Klarheit, Überaktivität, Unwissenheit; immer nur eine dieser Eigenschaften ist in Aktion; hinschauen, beobachten und realisieren, in welchem Zustand wir uns die meiste Zeit befinden; diese Launen machen uns aus oder zerbrechen uns; Reinheit und Egoismus, das schlechte Gewissen und Wiedergutmachungen; die Launen zu kennen und zu verstehen, gibt dir die Energie, dein ganzes Leben zu verändern; der Schlüssel zu Schönheit und Wahrheit; diese Launen in Balance zu bringen; wahrhaftig in uns selbst sein, jenseits der Neigungen; die Anhaftung aufgeben, denn die Laune wird sich sowieso wandeln; Yoga; Vedanta ist für wahre Yogis.

 

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

 

Uns ändern, die Energie shiften von Tamas zu Rajas in Sattva; von Inaktivität zu Aktivität zu Offenheit; den Geist langsam zur nächsten und dann zur nächsten Stufe bringen; entdecke, sei neugierig, probiere aus; der Zustand von Ruhe und Frieden ist immer möglich; ehrlich zu dir selbst sein; die drei Qualitäten des inneren Zustands wirklich verstehen; die Veränderung der Energie; eine praktische Übung mit echtem Gefühl und Motivation; das Gehirn und der Kreislauf der Neuronen; keine Affirmation; den Bereich wo die negative Emotion saß, mit positiver Emotion füllen.

 

Video ansehen Video Teil 4 ansehen

 

Wir haben die Kraft, die gesamte Energie der geografischen Umgebung zu verändern; mit der Kraft und der Qualität von Sattva dich selbst und den ganzen Planeten heilen; du hast das Vermögen in deiner Mitte zu sein, sogar deine Launen können dich dann nicht heraus bringen.
 

Video über YouTube ansehen 

 

Shubhraji:

Shubhraji ist in Indien geboren und eine international geschätzte Vedanta-Lehrerin mit großer Weisheit. Sie unterrichtet in der Tradition ihres Meisters HH Swami Chinmayananda, der sein Leben kompromisslos der Vedanta-Philosophie widmete. Shubhrajis spirituelle Arbeit vermittelt eine neue Bewusstheit zum Wohle von Frieden und Harmonie für die heutige Gesellschaft. Vedanta in authentischer Weise weiterzugeben ist ihr heiliges Anliegen, ihre tiefen Einsichten der vedischen Schriften spiegeln dabei die göttliche Natur des Einen in Allem.
Vedanta verdankt ihren Ursprung keiner Person oder Propheten sondern gilt als die Essenz des vedischen Wissens. Im Mittelpunkt steht die kosmische Einheit. Vedanta lehrt den Weg zur Verwirklichung unserer göttlichen Natur, für ein Leben in Fülle und inneren Frieden.

Mehr Info über Shubhraji:

Letzte Aktualisierung: 26. Okt. 2011

Spenden: