Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Nondualität-Austausch-Tage 2014: Nichts ist klar, nur das Nichts ist klar

Dies ist das Video der dritten Session am zweiten Tag der Nondualität-Austausch-Tage 2014 in Brixen mit dem Spontan-Vortrag von Maria Anna Groß zum den Thema: „Nondualer Mensch“. Mit den LehrerInnen: Daniel Stötter, HO, Maria Anna Groß, mARTina Gallmetzer, Rania, Romen Banerjee, Saajid, Sarla, Sven, Thomas Karow und Venu. 2015 wird dieses LehrerInnen-Treffen unter dem Namen "Sharing Nonduality" wieder in Brixen stattfinden, vom 6.-7. Juni 2015.                           Zum Video...

Nondualität-Austausch-Tage 2014: Die zeitlose und grenzenlose Schönheit der Entfaltung

Dies ist die zweite Session am zweiten Tag der Nondualität-Austausch-Tage 2014 in Brixen mit dem Spontan-Vortrag von mARTina Gallmetzer zu den Themen: „Karma und Erlösung; Kreation geschieht von Moment zu Moment; gibt es eine Co-Kreation?“. Mit den LehrerInnen: Daniel Stötter, HO, Maria Anna Groß, mARTina Gallmetzer, Rania, Romen Banerjee, Saajid, Sarla, Sven, Thomas Karow und Venu.              Zum Video...

Nondualität-Austausch-Tage 2014: Das unaussprechliche, reine Gewahrsein, auf das nur verwiesen werden kann

Dies ist das Video der ersten Session am zweiten Tag der Nondualität-Austausch-Tage 2014 in Brixen mit dem Spontan-Vortrag von Romen Banerjee: „Zur Natur der Erscheinungen“ mit Daniel Stötter, HO, Maria Anna Groß, mARTina Gallmetzer, Rania, Romen Banerjee, Saajid, Sarla, Sven, Thomas Karow und Venu. 2015 wird dieses LehrerInnen-Treffen unter dem Namen "Sharing Nonduality" wieder in Brixen stattfinden, vom 6.-7. Juni 2015.     Zum Video...

Nondualität-Austausch-Tage 2014: Das Nichts, welches ein scheinbares Etwas inszeniert

Dies ist die 3. Session der Nondualität-Austausch-Tage 2014 in Brixen mit dem Spontan-Vortrag von HO: „Ego-Ich-Selbst-Nichtselbst… - die Entwirrung der Begriffe“ mit Daniel Stötter, Maria Anna Groß, mARTina Gallmetzer, Rania, Romen Banerjee, Saajid, Sarla, Sven, Thomas Karow und Venu. 2015 wird dieses LehrerInnen-Treffen unter dem Namen "Sharing Nondualitywieder in Brixen stattfinden, vom 6.-7. Juni 2015.                                        Zum Video...

Nondualität-Austausch-Tage 2014: Würdigung der Ganzheit dieses Momentes

Dies ist das Video der zweiten Session am ersten Tag der Nondualität-Austausch-Tage 2014 in Brixen mit Daniel Stötter, HO, Maria Anna Groß, mARTina Gallmetzer, Rania, Romen Banerjee, Saajid, Sarla, Sven, Thomas Karow und Venu.

2015 wird dieses LehrerInnen-Treffen unter dem Namen "Sharing Nonduality" wieder in Brixen stattfinden, vom 6.-7. Juni 2015.              Zum Video...

Thomas Karow: Sein, ohne zu tun, das Leben zeigt uns, was getan werden will

Dieses Interview führte Nabala mit Thomas Karow im August 2014 beim Forum Erleuchtung Berlin Kongress.

 

Video ansehen

 

Beweggründe zur Teilnahme am Kongress Forum Erleuchtung; der spirituelle Werdegang und die therapeutische Tätigkeit von Thomas Karow; das therapeutische Angebot mit Gruppen- oder auch Einzelsitzungen; über die spirituelle Tiefe; das Erleben des Eins-Seins und der Nondualität; über die Entwicklung in der Kirche bei den Pfarrern und auch Gemeindemitgliedern, es wird auch dort zunehmend wahrgenommen, dass da etwas Wesentliches fehlt; Spiritualität als Weg, das Leiden zu überwinden; erkennen, dass das Leiden nicht grundlegend beendet ist, wenn akute Probleme gelöst werden; das Leid liegt viel tiefer und wenn das erkannt wird, kann man sich besser auf den spirituellen Prozesse einlassen und Befreiung erfahren; über Süchte – was suche ich eigentlich; Thomas Karows  Vorgehensweise bei der Raucherentwöhnung; der Umgang mit Gedanken und Gefühlen; Erfahrungen, die während des Prozesses der Raucherentwöhnung gemacht werden, können auch auf andere Lebensbereiche angewendet werden; Gott ist das Leben, was in uns ist und was durch uns in dieser Welt zum Ausdruck kommen will; über die Gruppenarbeit mit Thomas Karow; Erwachen und Religion; Gott ist alles in allem und ist natürlich nicht an Religionen gebunden; Religionen als verweltlichte Institutionen; eine Chance für die Kirche bestünde darin, sich von innen her zu erneuern und wieder die Tiefe zu finden; die Hilflosigkeit von Pfarrern in der Konfrontation mit dem Tod; über das Projekt von Thomas Karow und Rania: „Die Energien des Lebens und des Sterbens – das Tor zur Wirklichkeit“; das spirituelle Erwachen hat auch etwas mit Sterben zu tun; die Form, in der das Ich-Bin zum Ausdruck kommt und sich in der Welt entfaltet; die Antwort auf die Frage nach der Existenz eines freien Willens ist abhängig von der Perspektive, aus der heraus betrachtet wird; der Mensch, der da in der Welt steht und noch nicht erkannt hat, wer er ist, ist diesem Prozess anders ausgeliefert als ein Mensch, der diese tiefe Erfahrung hat; der Eindruck aus einem freien Willen heraus Entscheidungen zu treffen kann auftauchen, dennoch erscheint alles so, wie es erscheint; der Unterschied zwischen Sein und Tun; das Sein ist an erster Stelle und aus diesem Sein kann sich ein Tun ergeben, es gibt aber auch Sein ohne Tun; aus dem Sein heraus sehen, was sich durch Tun entwickeln will; wir leben in der Welt, sind aber nicht von der Welt; das Gleichnis vom verlorenen Sohn; die Verbundenheit mit dem Vater jetzt schon im täglichen Leben genießen können; in der Verbundenheit bleiben und sich davon tragen lassen; zuerst, gemäß der Bergpredigt, nach dem Reich Gottes trachten.

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

 

Nondualität-Austausch-Tage 2014: Das unfassbare Wunder gerade jetzt und hier zusammen zu sein

Dies ist das Video der ersten Session am ersten Tag der Nondualität-Austausch-Tage 2014 in Brixen mit der Vorstellung der zwölf teilnehmenden LehrerInnen, mit Thomas Karow.                           Zum Video...

Thomas Karow: Aus dem Bewusstsein der Einheit heraus Menschen begleiten

Dieses Interview führte Devasetu mit Thomas Karow im August 2013.

 

Video ansehen

 

Der Charakter von Sucht; aufhören gegen die Sucht zu kämpfen; Umgang mit körperlicher Abhängigkeit; aus dem Gedankenstrom heraus gehen; 

 

Heilung Heroinsüchtiger; Hypnose und Gespräche bei der Suchtbehandlung; zur Hypnose gehört Vertrauen; Formen der Magersucht; Mitgefühl und Nächstenliebe ist bei Magersucht entscheidend; den Süchtigen bedingungslose Liebe entgegenbringen; Arbeiten mit Bildern während deines tiefen Trancezustandes; Heilung durch Vergebung und Schuldauflösung; Arbeit mit Angehörigen; Co-Abhängigkeit; Einbeziehung des Umfeldes; Umgang mit dem Tod; Süchtige Menschen beim Sterben begleiten; Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen; neue Konzepte für Kindergarten und Schule; spielend lernen; die Stärken und Begabungen fördern, statt ständig auf die Schwächen zu verweisen; die Vorteile des Konzepts der Gesamtschule; über Waldorfschulen; mit Hilfe der Astrologie schauen, was in dem Kind angelegt ist und es in dieser Richtung unterstützen; Astrologie ist möglich aufgrund der Synchronizität der Ereignisse; Paartherapie; das Leben als Familienvater; Umgang mit den Eltern; Gott an die erste Stelle setzen, die „Relativität“ der irdischen Elternschaft; in der Rolle als Vater dem göttlichen Willen folgen; über das Impfen; Impfschäden; sich dem Leben zuwenden, anstatt von einer in die andere Angst zu gehen; Machtstrukturen und Fremdinteressen erkennen; die polare Welt; der Prozess der Loslösung von der Kirche nach dem Prozess des Aufwachens.

 

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

Thomas Karow: Gegenwärtigkeit und Präsenz

Dieses Interview führte Devasetu mit Thomas Karow im August 2013.

 

Video ansehen Video ansehen

 

Der spirituelle Wegbegleiter – was kann man darunter verstehen?; das Verborgene, das mit dem Menschen viel zu tun hat; die Geschichte vom verlorenen Sohn; sich an das „Zuhause“ erinnern; die Geschichte des Menschen; der spirituelle Begleiter hilft dem Menschen sich zu erinnern; Gott ist mit dem dualistischen Verstand nicht zu begreifen; in der Stille Kontakt mit dem Wesenskern aufnehmen; die Aufmerksamkeit auf den inneren Körper lenken; die turbulente Welle, als die wir uns fühlen, ist die Substanz des Ozeans; mit Gott zu sprechen ist ein Selbstgespräch, es kann trotzdem hilfreich sein; die Erfahrung des Erwachens; nach innen gehen und sich mit dem verbinden, was da ist; der ewige Augenblick; Gegenwärtigkeit und Präsenz; das plötzliche Erwachen bis in jede Zelle des Körpers; der Zusammenbruch aller Konditionierungen; der Weinstock und die Rebe; verbunden bleiben; keinen Unterschied machen zwischen Arbeitszeit und Freizeit, beides ist Lebenszeit; die christlichen Mystiker; nichts wollen, nichts wissen, nichts haben; die dunkle Nacht der Seele; die Präsenz zulassen; gegenstandslose Meditation, in die Stille gehen, sich leer machen; der Ausspruch: „Sei still und wisse ich bin Gott“; kein Unterschied zwischen Schüler und Lehrer – Begegnung auf Augenhöhe; Praxisarbeit; Raucherentwöhnung; Workshops; Retreats; Einzelsitzungen; Rückführung; Behandlung von Phobien und Suchtkrankheiten.

 

Als MP3 Audio                                                Video ansehen Video über YouTube ansehen

 

Thomas Karow

" ... und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen."      Joh. 8,32

 

Thomas Karow, geboren 1954. Nach dem Theologiestudium war er sieben Jahre als evangelischer Pastor in der rheinischen Landeskirche tätig, fünf Jahre als Krankenhausseelsorger.

1984 erkannte und erlebte er in einer tiefen mystischen Erfahrung, wer er in Wahrheit ist.

 

Seitdem arbeitet er an der Verwirklichung und Vertiefung der Wahrheit. Viele spirituelle Lehrer, die er aufsuchte, halfen ihm dabei. Zunächst Lehrer aus verschiedenen buddhistisch geprägten Schulen, später Lehrer aus der Linie des indischen Meisters Ramana Maharshi und endlich christliche Lehrer und Mystiker.

Er ließ sich psychotherapeutisch, naturheilkundlich (Heilpraktiker) und spirituell ausbilden. 

Seit 1993 ist er selbständig tätig als Therapeut, spiritueller Lehrer und Coach in eigener Praxis.  Den Menschen, die zu ihm kommen, bietet er Unterstützung an auf dem einen Weg zur Verwirklichung.

Zusammen mit seiner Frau Christine und den drei Kindern lebt er am Niederrhein.

 

 

"Wenn der HERR nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen." Psalm 127,1

Mehr Info über Thomas Karow:

Letzte Aktualisierung: 18. Feb. 2015

Spenden: