Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Steffen Lohrer: Was ändert sich wirklich nach dem Aufwachen

Sharing Nonduality, Steffen Lohrer: Aus Gnade ist es dann einfach da

Zur WebseiteSharing Nonduality-Treffen in Brixen, Mai 2019, Spontan-Vortrag mit Steffen Lohrer. Mit Ruth Parama, Malou, Helen, Rama, Marialma, Steffen Lohrer, Andreas, Daniel Stötter, Tina und Mario Hirt (v. l. n. r.).

 

Video ansehen                  Als MP3 Audio

 

Steffen Lohrer fängt mit der Geschichte an; die Geschichte von Heilung in der Dualität, bis sie überraschenderweise in der Nondualität endet, Steffen kam auf den Weg in Richtung Heilung durch einen krebskranken Freund, die Ärzte hatten nicht die größte Hoffnung und sein letzter Ausweg war eine Reise nach Südamerika in den Dschungel und Steffen Lohrer ist mitgeflogen und dort sind unglaubliche Dinge passiert; für Steffens Verstand nicht greifbar, er ist Wirtschaftsingenieur von Haus aus, d. h. sehr logisch orientiert, musste alles beweisen; das hat seinen Verstand irgendwie zerschmettert, hat tatsächlich auch Heilung vor Ort erlebt und seines Freunds Krankheitskurve ging zumindest für 7 Jahre stabil, danach ist er wieder gesund geworden. Die Erlebnisse haben Steffen dazu gebracht, dass er viel reist zu anderen Meistern, Lehrern, in verschiedenste Ashrams, zu Zenmönchen... wollte eigentlich beweisen, dass es gar nicht sein kann, was er da gesehen hatte, aber am Ende ist er irgendwie hängen geblieben und ist selbst zum Heiler geworden, weil er gemerkt hat, wir alle haben diesen Kanal, jeder, manche etwas mehr, manche etwas weniger, genauso wie man mehr talentiert ist in der Sprache oder weniger talentiert, alle haben diesen Kanal für Heilung offen, es ist, was wir sind, diese Liebe, ist auch gleichzeitig eine Heilung und so kam es dann eben so, dass er inzwischen zwei verschiedene Ebenen anbietet, zum einen die Heilung selbst und bei der Heilung verbindet er sich einfach, wir sind immer in der Dualität, wenn er erzählt, verbindet sich mit dem höchsten Bewusstsein, was eigentlich er selbst ist und dann spürt er, wie Energie fließt, die Hände warm werden, es spielt keine Rolle, ob jemand da ist, in Kanada oder USA, die Heilung geschieht genau gleich. Auf der anderen Seite hat er aber gemerkt, wenn Heilung geschieht, kann es ganz schnell kommen, dass derjenige vier Wochen später wieder anruft, schon wieder ein leichter Rückfall. Steffen wurde immer mehr bewusst, dass die Heilung ganzheitlich geschehen muss, und zwar auf verschiedenen anderen Ebenen, auf den Ebenen, die vielleicht gerade Zuwendung brauchen, es kann sein körperlich, aber zum größten Teil psychisch, seelisch bedingt, denn die meisten Krankheiten entstehen einfach in der Psyche. Steffen hat dann mit buddhistischer Psychotherapie gearbeitet, mit Innerer-Kind-Arbeit, Advaita, es war eine ganz große Bandbreite, je nachdem, wo derjenige herkam, wichtig die Ebene anzupassen, wo man einsteigt, so wie Gopal vorher gesagt hat, das Nervensystem ist bei den meisten Menschen, die Heilung brauchen, angeschlagen und da muss man sehr vorsichtig sein, eine sichere Bindung vorher schaffen, bevor sie selbst auch weiterkommen. Steffens Erfahrung ist, je mehr die Menschen sich drauf einlassen können, desto eher sind sie dann auch offen, wenn das Nervensystem wieder besser funktioniert, desto mehr sind sie dann auch offen die anderen Worte zu hören: du bist DAS oder du bist das Absolute, für 80 % sind es aber leere Worte, deshalb ist es wichtig die Menschen langsam drauf hinzuführen. Auf der Ebene, wo es wirklich um Menschen geht, dass sie glücklicher werden in dieser Dimension, ist es wichtig sie woanders abzuholen, ganz, ganz wichtiger Punkt;...#Mehr...# letztendlich gibt es auch sehr viele Studien, Forschungsergebnisse, die WHO hat in mehreren Studien herausgefunden, dass die Hauptursache von Krankheiten zwischen 85 und 94 % Stress ist, tatsächlich das, was in der Psyche beginnt und das ist bewiesen, aber das Gesundheitssystem handelt noch nicht danach; in der Psyche beginnt natürlich das ganze Drama, wenn das Nervensystem, der Sympathikus hochkocht, dann wird sofort Adrenalin, Cortisol ausgeschüttet, die Logik schaltet ab und wichtig dazu zu wissen, das Immunsystem schaltet ab, weil wenn ich im Kampf- oder Fluchtmodus bin, brauche ich das Immunsystem nicht und deshalb geschehen diese Krankheiten auf der Ebene sehr häufig, weil ich im Stressmodus einfach nicht mehr ein starkes Immunsystem besitze, von daher ist ein ganz großer Weg der Heilung das System zu beruhigen und erst mal in inneren Frieden zu kommen und dann sind die Menschen oft auch offen weiter zu gehen und tiefer zu schauen und gerade in dem Bereich gibt es so viele Studien, inzwischen auch über das, was die Heilung anschiebt und die Heilung hat verschiedene Ebenen; …, dass Meditation z.B. eine sehr gute Sache sei, auf der anderen Seite muss man da auch aufpassen, ... Gefühle abspalten, manchmal gefährlich nur mit Meditation zu arbeiten; weitere Studien ...Placeboeffekt kennt wahrscheinlich auch jeder; es beginnt sehr stark mit der Vorstellung, wir sind immer noch in der Dualität; ... wenn man sich selbst erforscht, wenn man von sich weiß, dass man eben nicht diese Persönlichkeit ist, sondern das man eigentlich gar nicht da ist, sondern das Absolute lebt sich selbst, in dem Moment ist das Nervensystem auch viel entspannter; Selbsterforschung ist für Steffen der Königsweg um in Heilung zu kommen, ein ganz wichtiger Punkt. Zur Änderung vor dem Shift und nach dem Shift, also vor der Selbsterforschung, nach der Selbsterforschung, von Steffens Sicht aus: Er hatte immer mit Techniken gearbeitet, mit Vorstellungen, Chakren, Handauflegen und da sind natürlich auch schöne Sachen passiert, aber wenn er das vergleicht, als er dann mehr in seiner Mitte war, er dann loslassen konnte, hat sich das ganze Heilverfahren auch geändert, d.h. es musste nicht immer irgendeine Technik sein, Dinge sind einfach passiert, Vertrauen, alles passiert, was passieren soll, es gibt keinen Fehler; Mitleid ist weggefallen, konnte einfach nur in Mitgefühl da sein, einfach nur noch fühlen, was gerade gebraucht wird; ... es geschieht, was geschieht, es gibt keine Fehler an der Stelle. Dachte vorher auch, der Glaube ist wichtig, … dass derjenige, der geheilt wird auch dran glauben muss, aber da wurde er auch eines Besseren belehrt; aus einer anderen Sicht, eine komplett andere Heilung, die Technik ist weggefallen, d. h. aus Spaß macht er die Technik immer noch; und Steffen erzählt eine lustige Geschichte dazu, eine vergessene Heilsession und der Mensch konnte trotzdem wieder Treppen laufen; für Steffen am wichtigsten: bin ich präsent, hier, mit dieser Essenz auch verbunden und wirklich da und dann kann alles passieren, dann geschieht Mitgefühl, weil auch klar ist in dem Mitgefühl, dass der andere nicht anders sein kann, die Krankheit ist da, weil sie da ist, der Mensch hat verschiedene Charaktereigenschaften, für die er auch nichts kann, ein Happening; es war nicht sein Wille, dass er in diese Familie gekommen ist, die ganzen Schicksalsschläge passieren einfach; niemand hat die Schuld; es entsteht sehr viel Mitgefühl und sehr viel Liebe kommt noch mit dazu, es wird einfach angenommen, was ist und da ist auch kein Druck, dass die Heilung jetzt geschehen muss, es war am Anfang so...; es ist komplett weggefallen, nur noch in der Präsenz, in der Liebe, einfach da und dann geschehen alle Dinge, die geschehen wollen und da gibt es niemanden, der die Heilung macht und was Steffen noch aufgefallen ist, es ging ursprünglich mehr um Handauflegen, Berührungen sind auch etwas Schönes, aber im Laufe der Zeit hat er zwei ganz andere Techniken entdeckt, die genauso wirksam sind, das eine ist Blickkontakt, wenn der Blickkontakt länger ist, kann es sein, das beide einfach direkt sich verbinden mit der Essenz und das zweite – das macht er auch sehr gerne – sind Umarmungen, in dem Moment, wenn eine Umarmung stattfindet, wird das komplette System ausgeglichen, natürlich, wenn jemand offen ist dafür, da sind auch wunderbare Heilungen schon passiert; also es gibt nicht die besondere Technik, die man machen muss, einfach in sich selbst zu sein. Es ist tatsächlich so, vor der Erleuchtung Holz hacken und Wasser holen, nach der Erleuchtung Holz hacken und Wasser holen, der Charakter bleibt derselbe, wer vorher richtig aktiv war, wird auch nachher aktiv werden, wer vorher immer im Bhakti Yoga war... wird danach auch in dieser Richtung unterwegs sein, es gibt kein Schema, wie man nach dem Shift dann ist, es bleibt immer noch die Persönlichkeit; ...die Vorlieben sind meistens gleich, es ändern sich Nuancen, die Einstellung dazu ist anders; es gibt überhaupt keine Anhaftung mehr, es ist das, was eigentlich wegfällt, Dinge geschehen einfach, es sind immer noch Vorlieben da, auch immer noch Wünsche, aber es gibt überhaupt kein Anhaften, dass es genauso jetzt passieren muss; ein einfacher Fluss des Lebens; dieses Wissen, dass alles okay ist, wie es ist, ändert alles in der Einstellung, kaum sichtbar von außen, die innere Haltung ist komplett anders; es ist bei jedem komplett anders, jeder hat sein anderes Erlebnis gehabt, bei Steffen war es ein so sanfter Übergang, dass er es gar nicht richtig gemerkt hat für viele, viele Monate, bis ihm bewusst war: wow, da gibt es kein Leiden mehr, ich bin nicht mehr verknüpft mit dieser Persönlichkeit. Bei jedem ist es komplett unterschiedlich, es gibt nichts zum Nachmachen, es kommt einfach aus Gnade und ist dann einfach da; die Suche hört dann irgendwann auf, es muss nichts mehr gefunden werden, weil alles schon hier ist, es ist alles schon da. Nun folgt ein Austausch, Fragen und Antworten zu Steffens Vortrag, z.B.: Hat Steffen einen Hausarzt? Heilt er sich auch selbst? Was ist seine spirituelle Botschaft? Vielen Dank.

Steffen Lohrer: Universelle Gesetze von Gesundheit und Heilung

Steffen Lohrer: Energetische Heilung - Eveningmeeting 11-2018

Steffen Lohrer: Stress reduzieren und Gelassenheit entwickeln flowSummit 2019

Steffen Lohrer: Mehr Gelassenheit im Alltag und Beruf 10-2018

Steffen Lohrer: Universelle Gesetze von Gelassenheit und Glück 04-2018

Steffen Lohrer: Gelassen erfolgreich im Business

Steffen Lohrer: Selbstliebe und Selbstvertrauen entwickeln

Steffen Lohrer:

Steffen Lohrer - Weisheitslehrer, Coach, Speaker, Autor und Unternehmer

 

Steffen Lohrer arbeitet als "Coach für Inneren Frieden, Erfolg und Gesundheit" und Therapeut für buddhistische Psychotherapie. Als Heiler wird er von der internationalen Vermittlungsstelle für herausragende Heiler empfohlen.

 

Zuvor hatte der Diplom-Wirtschaftsingenieur vielfältige unternehmerische Tätigkeiten als Vorstand, Geschäftsführer, Aufsichtsrats- bzw. Verwaltungsratsmitglied und ist noch Investor bei mehreren Firmen.

 

Durch seine Steffen Lohrer Stiftung unterstützt er Menschen und Projekte mit ganzheitlichen und alternativen Heilmethoden, z.B. viele berührende Camps für chronisch kranke Kinder, erfolgreiche Burnout Camps mit Heilern, Homöopathie für sexuell missbrauchte Frauen,  Yoga und Meditation im Gefängnis oder der Anschaffung eines Therapiereitpferdes für behinderte Kinder.

 

Neben zahlreichen Persönlichkeitsseminaren wie z.B. Meditationen, Mysterienschulen, Kindheits- und Beziehungsarbeit, Tantra, Familienaufstellungen, führte ihn seine intensive Suche nach der tieferen Wahrheit des Lebens zu Weisheits-Lehrern wie Samarpan, Rupert Spira, Bentinho Massaro, Ramesh Balsekar, Osho und Roger Castillo. Immer mehr fielen die Illusionen des Lebens ab und es zeigte sich, dass Liebe und Frieden immer präsent sind, egal was im Außen geschieht. Ein Leben ohne jegliches Leiden. Dieses Wissen möchte er gerne mit anderen Menschen teilen.

 

Seine Leidenschaft war stets "die Verschmelzung von Unternehmensführung, Spiritualität und Wissenschaft". Er lehrt die Integration von energetischen Grundlagen in den realen Alltag, durch ein höheres Bewusstsein anzunehmen was gerade ist und damit mehr im inneren Frieden und Gelassenheit zu sein und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

In den letzten 30 Jahren war Steffen Lohrer als Speaker und Seminarleiter auf zahlreichen großen Kongressen und Veranstaltungen präsent. Er berührt und begeistert die vielen Teilnehmer mit seiner tiefen, liebevollen Präsenz und einem einfachen und verständlichen Vermitteln von komplexem Wissen.

Mehr Info über Steffen Lohrer:

Letzte Aktualisierung: 02. September 2019

Spenden: