Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Bernie Prior: Eine weite Öffnung, um alles zu umarmen, wie es ist

Diesen Satsang mit Bernie Prior filmte Devasetu im August 2010.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

Die Evolution des Bewusstseins, ein ewiger riesiger Prozess; jeder kreiert die eigene Wirklichkeit; wir identifizieren uns nur mit dem äußeren Teil von uns selbst; tiefere Räume von Erfahrung erschließen; das Äußere ist lediglich Ausdruck des Lichts des Seins; wir können aus einem tiefen Inneren heraus leben; das männliche Prinzip des reinen Bewusstseins sieht das weibliche Prinzip der reinen Liebe; von einem neuen Raum aus dem Inneren heraus funktionieren; wenn wir uns als Liebe öffnen und vertiefen, müssen wir einer tieferen inneren Stimme folgen als der der Identifikation mit dem Verstand und der äußeren Welt; wenn wir neue Formen von Beziehungen erschaffen wollen, dann muss sich der Körper über alle Angst und Abgetrenntheit hinaus öffnen; die Erscheinung von Getrenntheit ist eine verzerrte Funktion von Verstand und Bewusstsein; eine weite Öffnung, um alles zu umarmen, wie es ist; das Maskuline und Feminine ist in jedem von uns; es geht darum, alle Erfahrungen voll von einem Ort des Bewusstseins her zu machen; wir haben Angst zu lieben, zu geben und uns dem absoluten göttlichen Licht zu öffnen; das hat absolut nichts mit der Vergangenheit zu tun; die Angst vor der Öffnung als freies Bewusstsein oder als Liebe; wir wissen, dass wir in der Tiefe frei, rein, voll und leer sind; wir haben Angst davor, so frei zu sein; und doch wissen wir, dass dies heilend für alle wäre.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

Der Verstand hat Angst vor der Öffnung; die Wahrnehmung wird durch die Projektion, die wir in sie hinein geben, beeinflusst; das Entstehen des abgetrennten Selbstgefühls; das Vergessen unseres wahren Wesens; der Tanz der menschlichen Anziehung; wir waren nie getrennt, Trennung war nur ein Zerrbild; die Anziehung auf alle Existenz ausweiten; das Testen über Zweifel und Ängste hinauszugehen wird nie enden; es geht nicht darum, perfekte Partner zu sein; nur der eigenen Tiefe des Seins treu sein; so wahrhaftig sein, wie wir können, um unsere Körper-Verstandes-Identität aufzulösen; es gibt viele Lösungen; nur wenn man wahrhaftig ist, vereinfacht sich das Leben; das Sehen des Einen in allen Dingen; nur wenn wir den Sprung in unsere kosmische Bestimmung wagen, kann sich die Heilung der Menschheit vollziehen; die Wirkungsweise des kosmischen Spiels am Beispiel einer Frau in Beziehung mit zwei Männern.

 

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

Transformation alter Muster ist erforderlich, um eine Gottesbewusstsein zu werden; sich selbst als Liebe öffnen, ohne etwas von außen zu bekommen; die Transformation kann auch einen neue Partner anziehen; des Leidens müde werden; andere ermächtigen, indem man sich selbst ermächtigt; in der Offenheit verwandelt sich alles in Licht; das Maskuline ist da, um alles von dem Femininen zu fordern; die Frauen lieben nicht Männer, sondern reines Bewusstsein; in der Partnerschaft sich gegenseitig als getrennte Individuen zerstören; Vehikel für das höhere Licht, von dem du weißt, dass du es bist; in Offenheit wirst du zum Ausstellungsstück der Liebe; wenn du Wahrheit wählst, kann das wirkliche Du fließen; sexuelle Energie umfasst die gesamte Kreativität des Schaffens; der sexuelle Fluss ermöglicht die Verschmelzung mit allem; Sexualität ist reine kreative Energie; Verschmelzung kann ohne körperliche Berührung erfolgen; Sexualität umfasst ganzheitliche die Form und das Formlose; an der Partnerschaft teilnehmen von einem Ort aus, der außerhalb der Welt liegt; in die Gottbewusstheit eintreten; sich in immer feinere Wirklichkeiten vertiefen; beim wahren Tantra geht es darum, sich immer weiter zu öffnen und immer tiefer zu gehen.

 

Als MP3 Audio.

 

Bernie Prior: Sex ohne Ich und Mich

Dieser Satsang mit Bernie Prior ist von 2009. Das vorgegebene Thema für den Abend war: "Sex ohne Ich und Mich".

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

Sex ohne Ich und Mich; Bipolarität; männlicher Verstand, weiblicher Körper; beide Polaritäten nutzen, Maskulines und Feminines nach außen projizieren; das Fundament der Anziehung; unvollständige Individuen; eine Welt der Sexualität schaffen, um Lücken zu schließen; die Energie der Trennung in unserer Psyche; warum Frauen und Männer sich nicht verstehen; erschreckt von der Liebe, von Gott, von der Quelle; Sex ist verantwortlich für unsere Existenz; die Angst, uns absolut der Liebe hinzugeben; Dualität nötigt uns zu Sex, um uns von dem Druck zu erlösen, nicht aufrichtig zu uns selbst zu sein; Sex macht die Trennung deutlich; in wahrer Liebe liegt ein Wissen um das Zerfallen des Ego; in der wahren Liebe verschwindet das bisherige Leben; Entfaltung des wahren Seins; höchste Vorstellung von Einheit; Sex als Befreiung von egoistischer Spannung; Erregung zusammen zu sein; Entfaltung dessen, was wir wirklich sind; die Bibliothek des Verstandes; wahres Bewusstsein fließt; sich der bipolaren Natur bewusst sein.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

Wahre Liebe zieht zum ganzen Sein; Ying und Yang im Inneren vereinen; innere Lösungen; warum die Einheit fürchten? Durch den anderen hindurch gehen; das Durcheinander der wahren Liebe; mich und die Welt transzendieren; in das Alles eindringen; wo ist Gott? Liebe macht radikal neu; transzendieren, was wir zu sein glauben; keine Angst davor haben, was die Liebe will; Evolution tiefer Aspekte von uns; feste Gefüge der gegenwärtigen Gesellschaften herausfordern; Männer und Frauen unfrei erschaffen; eine neue Generation von inkorporiertem göttlichen, herzlichen Wesen; alle Zerstreuungen in tiefster Liebe auflösen; aufsteigen in neue höhere Strukturen; Sex ist die Weigerung, alles was du bist dem Anderen zu geben; wahre Liebe; befreites Bewusstsein; höhere Potentiale wahrnehmen; der große Unterschied zwischen Sex und Liebe.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

Vom tiefsten Platz her lieben; Integration der Quelle in Körper, Verstand und Intellekt; Erfahrung macht Bewusstsein und Liebe; der Körper als Werkzeug der göttlichen Liebe; unsere Einheit ausdrücken; neue Erziehungssysteme; die Entstehung neuer Gesellschaften; die Notwendigkeit, es individuell zu leben; das tun, was der Samen zu dir spricht; die Saat bewässern in unserem ganzen Leben; die laute Stimme des Ego; die kleine Pflanze jedem anbieten; deine Seelenbegleiter sind Gott und Wahrhaftigkeit in jedem Augenblick; bei der Anziehung geht es darum, sich gegenseitig zu zerstören; dich selbst besser als Liebe kennenlernen; das Feminine als die Gesamtheit der Existenz; Gedicht; der Ort des tiefen Mysteriums; sich selbstlos der Form hingeben; frei von Ego und Konditionierung in dem selbstlosen Licht von uns; die Notwendigkeit von Zusammenbrüchen; die Tiefe in allen Dingen erkennen; für das Licht leben, es deinem Leben geben; es gibt keine anderen; Gedicht; auf der anderen Seite frisch herauskommen.

 

Bernie Prior: Das kleinste bisschen Liebe in jedem Augenblick

Dieser Satsang mit Bernie Prior fand im März 2009 statt.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

Wie tritt unser wahres Wesen in Erscheinung? Fühle die Herzgegend, fühle das kleinste Bisschen Liebe; erlaube der inneren Stimme nach außen zu fließen; Bernies Transformation; die innere nährende Quelle; je mehr diese in Bernie berührt wurde, desto tiefer kam er in diese innere Quelle; aber nur so weit wie er bereit war zu gehen; sich dem hinzugeben als einzige Möglichkeit zu leben; Magengrummeln und Verwirrung des Geistes durch die Muster, die Bernie als Ego aufgebaut hatte; die Entwicklung macht nicht halt; die innere Erfahrung tritt heraus, um mich und andere zu inspirieren zu sein, wer wir sind; das gewaltige, universelle Potential in jedem Wesen; wir suchen die Lösungen für das Leben im Außen; mehr und mehr Inspiration und klare Richtung im Leben; alles ist in uns; wir müssen nur spüren und in jedem Augenblick das sein, was wir wissen; jederzeit wahrhaftig sein ohne Rücksicht auf unseren Verstand und unseren Körper, denn diese werden uns drängen, so weiter zu leben wie bisher, wie Roboter.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

Die Verantwortung gegenüber dem eigenen Herzen, der eigenen Entwicklung und der Liebe; du bist das Bewusstsein, welches das Universum erschafft; erkenne das kleinste bisschen Liebe in jedem Augenblick, lass es gänzlich zu und es wird sich auf alles ausdehnen; der Zweck der Formen besteht darin, dem ganzen Universum zu geben; die Person Bernie Prior ist das Antlitz des Seins und ein Werkzeug des Ewigen, das Bewusstsein und die Menschen höher zu heben; das Ursächliche drückt sich durch euch aus; es wird zu schmerzlich, nicht echt zu sein; es braucht eine sehr, sehr entschlossene Persönlichkeit, um das wahre Selbst zu leben; wir sind alle verantwortlich, wie das Universum sich als unser Leben auf Erden manifestiert; erkenne dein innerstes Wesen und liebe es; fühle dich wohl mit ihm, denn es dient einem großartigen Zweck; wenn Du es zulässt verbrennt es die Ablenkungen aus der Vergangenheit; keine Notwendigkeit, das Leiden zu beenden; gebe dich dem Selbst hin, das ist eine große Verehrung der Menschen um dich herum, die dem gleichen Selbst angehören.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

Als Kinder lernten wir uns den Erfahrungen zu verschließen, die wir nicht machen wollen; uns ganz aufrichtig, aber ohne Schuldzuweisung verstehen; wir müssen uns verstehen; wir müssen lernen, das Leben vollkommen zu umarmen; wir müssen verletzbar sein, um ganz zu sein; wir kennen diesen Ort, aber wir verloren ihn als wir in den Körper kamen und das Gefühl getrennte Wesen zu sein erschufen; wir müssen jederzeit mit dem Innersten verbunden sein, um uns zu entfalten; jedes Leben ist ein Mikrokosmos in einem Makrokosmos; wir sind keine getrennten Menschen; das gleiche Bewusstsein, das hier Formen erschafft, ist in dir; die Samen der Wirklichkeit fallen ständig auf uns herab, damit wir die feineren Ebenen unseres Seins kennenlernen und die Kraft zum Ausdruck zu bringen; wir können uns in der Welt unpersönlich als Liebe bewegen; begegne dem wahren Selbst in jedem Individuum; nutze die Gelegenheit – individuell und kollektive; wir verfügen über lebendes Bewusstsein, lebende Liebe; es muss mit mir beginnen und wir dürfen es nicht von anderen erwarten; die angespannte globale Situation ist eine Tür zu einem anderen Ort, lass uns durch diese Tür gehen.

 

Bernie Prior: Das Streben nach dem Ursprung des Seins

Diese Interview fand im März 2009 in Köln statt. Die Fragen stellen Barbara und Jaya.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

Tantra ist das Leben. Eine ständige Bewegung der Erfahrungen – eine Entfaltung –, hervorgebracht durch die Polarität des männlichen und weiblichen Prinzip, durch den Geist sowie Materie und Ausdruck. Yin und Yang sind die Fundamente des manifesten Universums. Yang das männliche Prinzip, als die formlose Natur des Bewusstseins , Yin, das weibliche Prinzip, als das, was dem Form verleiht – die Erd-erfahrung. Yin und Yang sind personifizierte Prinzipien, die durch Mann und Frau, nach Verkörperung streben. Wahres Tantra ist das Verständnis, dass die Anziehung zwischen Mann und Frau, das, was wir in der Tiefe sind, entfaltet. Der wahre Zug in der Anziehungskraft liegt in der Manifestation des Mysteriums – des tieferen Potentials von Mann und Frau, das noch nicht existiert. Momentan, in der Welt, geht es in der Anziehung meistens darum etwas zu bekommen, zu brauchen, zu wollen und darum ein abgetrenntes Ego, und dessen Beziehungen und Formen zu erhalten.  Diese Art Anziehung nimmt das Bewusstsein aus der Welt heraus und bringt es zurück in das, was essenziell eine Gottes-anziehung oder das Streben nach dem Ursprung des Seins ist. Nur dann ist sie wirklich, evolutionär – revolutionär. Ein Gottes-mensch beginnt zu leben und erfahren zu werden. Das ist die Evolution von Mann und Frau. Dies zu leben würde unsere Kultur, unsere Gesellschaften und unseren Planeten zutiefst verändern.

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

Yin und Yang sind eins – ein Kreis – ein Selbst, in sich bereits vollständig als weibliches und männliches Prinzip: universelles Bewusstsein und universelle Form. Nur ein unentwickelter Geist sieht sie als getrennt voneinander. Wahre Anziehung transzendiert den Verstand und durchdringt den göttlichen Geist, wo Mann und Frau bereits vereinigt sind. In der Tiefe warten ein leuchtender Mann und eine leuchtende Frau darauf geboren zu werden und wirkliche, reine Formen zu erschaffen. Dieser Wandel vollzieht sich, wenn das Bewusstsein zurück in den Ursprung gebracht wird. Die Liebe ist die heilende Kraft des Universums, sie lässt uns aufsteigen. Das neue Bewusstsein geht über alle Grenzen hinaus. Das Sein ist nicht an dem interessiert, was bereits gewesen ist, es ist nur an dem interessiert, was neu ist – dem Unbekannten. Das Chaos und die Angst in der Welt sind ein Zeichen dafür, dass das ‚Eine‘ kommt. Wenn Liebe auf ein Individuum zukommt, bringt sie auch die Abgetrenntheit ans Licht. Dies geschieht im Einzelnen und spiegelt sich in der Gesamtheit der Menschheit wider. Mehr Licht des Einen kommt auf  die Erde – mehr Licht zeigt uns unsere Schatten. Die Energie des von uns selbst erschaffenen Individuums beginnt zu sterben, weil wir sie nicht mehr benutzen. Wenn wir uns in das verlieben, aus dem wir entstanden sind – erleben wir die Schönheit wahrer Hingabe. Unser Innerstes wird uns bewusst – rein und erfüllt von Leidenschaft für das Leben.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

Das Herz ist das Beet der Wirklichkeit, dort ruht ihre Saat – bereit genährt zu werden, zu sprießen und zu erblühen. Wenn Herz und Geist frei sind, bewegt sich lebende Leidenschaft. Kreativität, die nicht eingeengt ist, begrenzt durch Konditionierungen ist, sondern ein natürlicher, spontaner Fluss, der aus dem Absoluten in die Schöpfung fließt und aus vollkommener Freiheit kreiert. Alles, was berührt wird, erwacht unmittelbar als unser reines Bewusstsein. Jeder Gedanke ist dann eine Expansion, die sich durch das Herz ausdrückt. Der urprüngliche ‘Ich –Gedanke’, der das Universum erschafft. Das Leben hat überhaupt nichts mit dem zu tun, der Du glaubst zu sein. Es ging immer nur um den Ursprung allen Seins. Es ging immer nur um den tiefsten Raum im Innersten. Es ging immer nur um das Eine in allen Wesen und  in allen Dingen. Wenn Du anfängst nur für das Eine zu leben, nicht nur als Idee in Deinem Kopf, sondern aus dem reinen Gewahrsein heraus, in Bezug auf jede Handlung, jeden Gedanken, jedes Gefühl, jede Form, wirst Du unsichtbar. Du wirst überall nur das Eine sehen. Das Eine in vielen Farben – lebendig in der Einzigartigkeit des reinen Seins, die nächste Entwicklungsphase menschlichen Daseins: Wesen lebendiger Liebe und lebendigen Gewahrseins.

 

Interview mit Bernie Prior

Liebe ist alles in den Moment zu geben

 

Dieses Interview mit Bernie Prior führte Devasetu im Juni 2008 in Köln. Es übersetzte Arjuna, Bernie's Managerin für Deutschland.

 

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

Bernies Rolle in der Welt, bewegt durch Wahrheit und Liebe, die Offenbarung des Mysteriums, reines Sein erleben; die Gnade, wenn Bewusstsein bereit ist, sich Bewusstsein zu offenbaren; angezogen von etwas nicht Benennbarem in uns, Liebe: alles dem Moment zu geben, in Totalität geben und empfangen, das männliche und weibliche Urprinzip, Bewusstsein – in seinem Grunde weder männlich noch weiblich, sich selbst erkennen in Beziehungen, die Einheit des Formlosen in der Form erleben, in die Tiefe der Existenz fallen in tiefer Freude, unsere innerste Glückseligkeit, das Geheimnis einer glücklichen Beziehung: die Wahrheit mehr lieben als alles andere, was unter Tantra verstanden wird, den Beziehungspartner als Tempel betrachten

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

Eine natürliche Harmonie zwischen Alleinsein und Zusammensein in einer Beziehung, das Transformieren von Gefühlen durch radikale Offenheit, fühlen in der Tiefe des Urgrund unseres Seins, beim Sex nicht auf Befriedigung für sich selbst aus sein, Liebemachen als yogische Übung, wenn Herzen sich jenseits eines Ichs oder Dus begegnen, die Harmonisierung und Verkörperung des weiblichen und männlichen Prinzip in Frauen und Männern, durch die wahre Anziehung zwischen Mann und Frau direkt ins Herzen der Quelle, die spirituelle menschliche Evolution, die Entwicklung des Männlichen im Sinne des Verstandes, wahres Verstehen ohne jeglichen Bedarf etwas zu verstehen; großer Liebe erlauben, uns zu übernehmen und zu bewegen

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

Keine Technik – sondern absolute Offenheit ohne jemanden anwesend, die Einfachheit des Universums, der Mond und die Transformation von Gefühlen, die Wirkung der einzelnen Mondphasen, der Unterschied zwischen einem Lehrer und einem Meister, keine Schüler und keine Anhänger von Bernie Prior, das Grundmissverständnis der Identität, eine Berührung von Lebendigkeit, feinere Phasen spirituellen Egoismus, Bernies Erfahrungen mit Meistern und der göttlichen Mutter

 

Satsang mit Bernie Prior

Die tiefste Wahrheit unseres Herzens in jeden Moment

 

Dieser Satsang fand im Juni 2008 in Deutschland statt.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

Die Liebe manifestiert als Wahrheit in Formen, sich der Körperwahrnehmungen bewusst und in Tiefe berührt sein, das unermessliche Nichts genießen, innerlich wachsam sein, wenn das Nichts das Bewusstsein in uns berührt, die Liebe jenseits aller Formen erkennen, genug von persönlichen Erfahrungen haben, als Bewusstsein zu tiefst ehrlich sein, unser tiefstes inneres Herz trinken, unendliche Veränderung und Bewegung, keine Beurteilung von sich selbst und anderen, allein in der Entdeckung des Selbst von Moment zu Moment

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

Das männliche und weibliche Prinzip im Bewusstsein, befreit werden von im Verstand und im Körper und in Gefühlen festsitzenden Konditionierungen, sich des unbewussten Festhalten bewusst werden, die tiefste Wahrheit unseres Herzens in jeden Moment unseres Lebens integrieren, kein Zurückhalten auf irgendeiner Ebene; loslassen, wer wir glauben zu sein und alles was wir angesammelt haben; das Sand-Mandala des Bewusstseins, die eigene Angst und Bedürftigkeit verbrennen lassen, Moment für Moment aus dem tiefsten Punkt in uns leben

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

Herz brechend offen sein, welche Angst auch immer fühlen ohne sich damit zu identifizieren; das Leben genauso empfangen, wie es gerade ist; der kosmische Witz wie die Quelle versucht, sich selbst in solch Durcheinander und solchem Schmerz zu finden; die primäre Beziehung des Bewusstseins

 

Bernie Prior

Bernie Prior, erwachter tantrischer Meister, ist anerkannt als spiritueller Visionär in Bezug auf die Evolution des Bewusstseins von Mann und Frau. Bernie hat die Tiefe des Selbst realisiert und ist in das göttliche Herzzentrum des männlichen und des weiblichen Urprinzips eingedrungen. Bernie bereist große Teile der Welt und spricht mit Klarheit und Leidenschaft über Wahrheit, Liebe, Tod, die tiefere Bedeutung der Anziehungskräfte zwischen Mann und Frau und über die Entwicklung des Bewussteins, weg vom Glauben an die Abgetrenntheit, hin zu einem wahren Verständnis des Eins-Seins.

 

Bernie Prior: „Ich bin der tantrische Meister der Liebe und Wahrheit, der Meister, den Mann und Frau in sich selbst erkennen können. Ihr kommt zu mir, wenn ihr genug von ‚weltlichem’ Sex gehabt habt, dem Spiel, das jeder so lange spielt, bis er zu wahrhaftiger und radikaler Intimität bereit ist, einer Intimität, die das Herz und die Seele aller berührt. Sex bedeutet nicht nur, dass zwei Menschen körperlich zusammenkommen, um eine gute Zeit zu haben. Sex gibt der Welt der Probleme, des Leidens und der Trennung vom Ursprung des Seins ihren Antrieb. Wenn wir Sex zu Liebe transformieren, beginnen wir zu unserer ursprünglichen Identität zurückzufinden. Wahre Verkörperung der Liebe beginnt sich dann in unserem Leben zu manifestieren und zu strahlen."

 

Mehr Info über Bernie Prior

Letzte Aktualisierung: 1. August 2012

Spenden:

DVD