Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Christian Salvesen und Romen Banerjee: Die Gleichzeitigkeit scheinbar verschiedener Realitätsebenen

Dieses Gespräch führten Christian Salvesen und Romen Banerjee im Juli 2015.

 

Video ansehen

 

Buchvorstellung „Sex, Haschisch und Erleuchtung“ von Christian Salvesen; der Text des Buches stammt von 1984; die Zeit bei Osho, damals noch Bhagwan; die intensive Haschischerfahrung, hinein in eine Dimension, jenseits von Raum und Zeit; Begegnung der Angst und Ausloten der Tiefen; über verschiedene Realitätsebenen; die Überzeugung, ein Mensch in einem Körper, in Raum und Zeit zu sein, ist nicht naturgegeben, sondern durch die Erziehung übernommen; das reine Sein, bzw. die Gotteserfahrung durchdringt alle Raum- und Zeitdimensionen; durch die Sprache entstehen Konzepte und von dir getrennte Objekte; über die Erfahrung des Seins; Umgang mit innerem Druck und unangenehmen Emotionen; Romens Erfahrung mit Ayahuasca; über die Frage, ob es eine Wahl gibt; wir wissen nichts und wir müssen auch nichts wissen; wir können noch nicht mal wissen, ob es jemanden außerhalb von uns gibt; die Gleichzeitigkeit verschiedener Ebenen; über den Forum Erleuchtung Kongress in Tiruvannamalai im Dezember 2015 in Indien; der Mensch ist ein soziales Wesen; der Impuls, „die Welt zu retten“;  sich als multidimensionales Wesen erfahren; auf der kollektiven Ebene Verantwortung tragen; die Tatsache, dass jetzt wahrgenommen wird, ist evident.

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

Interview und Autorenlesung mit Christian Salvesen

 

Das Thema „Tod“ – verarbeitet in spannender Unterhaltungslektüre

 

Christian Salvesen, Autor spiritueller Bücher und langjähriger Beobachter und Kenner der Satsangszene (u.a. Co-Autor des Klassikers „Die Erleuchteten kommen“) wurde von Devasetu zu spirituellen Themen interviewt. Im zweiten Teil liest er aus seinem ersten Krimi „Die Formel der Unsterblichkeit“ und beantwortet dann Fragen zum Buch.

 

Video ansehen Video Teil 1 ansehen

Die Frage nach der Authentizität von Lehrern, Beurteilung von spirituellen Lehrern nach den inhaltlichen Aussagen, unterschiedliche Segenslinien, Ramesh Balsekar, freier Wille, die Entwicklung von Projekten, die Satsang-Szene, Eckhart Tolles Erfolg in Amerika, die Stärkung des Ich-Gedankens durch die Gesellschaft, Advaita, „ich kann nichts tun“ als Gegenseite zu dem Konzept „ich bin der Macher“, die Dringlichkeit der Frage: „Wer bin ich?“, die Unvergleichbarkeit spiritueller Erfahrungen, männliche und weibliche Lehrer und Meister

 

Video ansehen Video Teil 2 ansehen

Autorenlesung – Christian Salvesen liest aus seinem ersten, gerade erschienen Krimi: „Die Formel der Unsterblichkeit“, aus dem ersten Kapitel.

 

Video ansehen Video Teil 3 ansehen

Christian Salvesen im Interview zu diesem Buch, über die Entstehung dieses seines ersten Krimis, die Handlung zum Thema „Tod“, Entstehung des Handlungsgeflechts, die Logik innerhalb der Geschichte, die Illusion der Scheinwelt der Geschichte und ihre Glaubwürdigkeit, die Stimmigkeit innerhalb des Romans, die faszinierenden Erkenntnisse der neuerlichen Gehirnforschung, die Rolle des Schamanen im Buch, die bewusstseinserweiternde Pflanze Ayahuasca, autobiographische Anklänge im Roman, die Triebkraft der Emotionen, Traumsequenzen in der Geschichte, mysteriös oder erleuchtet erscheinende Handlungsfiguren, Unterhaltung und keine Belehrung trotz tiefgründiger Themen wie Tod und Sterben

 

Video ansehen Video Teil 4 ansehen

Fortsetzung der Autorenlesung aus dem ersten und einem weiteren Kapitel

 

Christian Salvesen

Christian Salvesen, geboren 1951 in Celle, Magister der Philosophie, Literatur- und Musikwissenschaften. Nach Abschluss seines Studiums verbrachte der Schüler von Osho und Barry Long mehrere Jahre in Indien.

 

Seit 1982 arbeitet er als freier Journalist und Redakteur und setzte damals als erster Ramana Maharshis Methode der Selbsterforschung im Rundfunk ein. Salvesen ist Autor etlicher Bücher, Zeitschriftenartikel und Rundfunksendungen, ist Künstler und Komponist. Das Buch "Die Erleuchteten kommen", das er zusammen mit Dietmar Bittrich schrieb, wurde zum Klassiker für spirituell und an Satsang interessierte Menschen und ist schon lange vergriffen. Über 100.000-mal verkaufte sich allein in Deutschland sein Buch "Der sechste »Tibeter«".

 

Christian Salvesens bewegtes Leben, seine Indienreisen und seine Begegnungen mit spirituellen Lehrern aus Ost und West spiegeln sich in seinen Büchern.

 

Salvesen ist mit einer Kanadierin verheiratet und lebt als Journalist, Musikproduzent und Buchautor in der Nähe von München. Seit 2004 ist er Redakteur bei der Zeitschrift "Visionen".

 

Mehr Info über Christian Salvesen

Letzte Aktualisierung: August 2015

Spenden:

Bücher

CDs

Bilder