Jetzt-TV Gelebte Weisheit
Jetzt-TVgelebte Weisheit!
GermanEnglish
Suche / Filter

Live-Chats mit ANdy

Live Talks mit ANdy Hegewald in Deutsch finden jeden 1. und 3. Montag im Monat um 19 Uhr auf Youtube statt auf www.youtube.com/daswunderdesseins/live.

Aufzeichnungen der Live-Chats und weitere Videos

Aufzeichnungen der Live-Chats und weitere Videos findet ihr auf ANdys YouTube Kanal hier:

 

 

 

www.youtube.com/user/daswunderdesseins/videos

Ältere, aufgezeichnete Live Chats mit ANdy Hegewald in Deutsch und in Englisch mit einzelnen Links:

Aufgezeichnete Live-Chats in Deutsch:

vom 16.04.18      Zur WebseiteYoutube-Link

 

vom 25.06.18   Nonduality-Livechat     Zur WebseiteYoutube-Link

 

vom 9.07.18     Nonduality-Livechat    Zur WebseiteYoutube-Link

 

vom 23.07.18  Nonduality-Livechat    Zur WebseiteYoutube-Link

 

In English, recorded:

from  14.04.18  Non-Duality Live Chat    Visit WebsiteYoutube Link

 

from 10th. of Juni, Non-Duality Live Chat  Visit WebsiteYoutube Link

 

from 7.07.18   Non-Duality Live Chat   Visit WebsiteYoutube Link

 

ANdy: Alles ist letztlich zeitloses Sein

Dieses Interview mit ANdy Hegewald ist von Okt. 2019, Fragen von Yvonne.

 

Video ansehen                  Als MP3 Audio

 

Nondualität; ANdys Website: das Wunder des Seins; ist es schon die Aussage, was bedeutet das?; ein Wunder, etwas, das von selber passiert und nicht erklärbar ist mit Konzepten; alles, was wir nutzen, um etwas zu erklären sind Konzepte; der Name einfach gekommen ist; es ist alles; es gibt verschiedene SprecherInnen, die darüber reden und jeder hat seinen eigenen Ausdruck, wie er darüber spricht; das, was Sein ist, kein Objekt ist; Etiketten sind durchschaut bei ANdy als Etiketten, das heißt nicht, dass sie nicht auftauchen, wenn geredet wird, dann nur mit Etiketten; war es ein Weg bei ANdy, ein Prozess, wie war das so ungefähr?; er kann ein bisschen was von der Geschichte erzählen, aber die Geschichte hat keine große Bedeutung, weil bei jedem scheinbaren Menschen, der diese Sensibilität hat, wo offensichtlich ist, das alles nur S-ein ist oder Einheit oder alles Bewusstsein, reines Bewusstsein oder wie man es nennt, kann sich so unterschiedlich ausdrücken, es ist nicht gebunden an eine Notwendigkeit irgendeiner Erfahrung, die dann dahin führt; in seinem Ausdruck kann Sein sich sehr vielseitig zeigen, wie es offensichtlich wird, aber es spielt keine wirkliche Rolle, es gibt also auch kein Rezept, das man weitergeben könnte; wenn es offensichtlich werden soll, wird es offensichtlich, wenn es „geschehen soll“ wird es geschehen, da kann man nichts dafür oder dagegen tun; das Leben kann so spielen, dass sich dadurch etwas zeigt, es kann so spielen, dass es sich nicht zeigt, aber es ist selber nicht an irgendwas gebunden, was in Zeit passiert; alles, was in Zeit passiert, ist ein Ausdruck dessen; alles ist letztlich zeitloses Sein; im Vergleicht zum letzten Interview mit ANdy vor 6 Jahren könnte man sagen, es ist noch offensichtlicher geworden, dass Leben keine Form hat, es nur Sein gibt, es kein Ich gibt, das Ich also eine Erscheinung ist des Seins, Kernaussage: Es gibt nur DAS, es ist ALLES; Entscheidungen erscheinen, Denken passiert, Sitzen passiert, aber ohne dass da jemand sitzt oder entscheidet; entpuppt sich die Erscheinung des Körpers als nichts anderes wie die Erscheinung des Wetters; kann man davon sprechen, dass bei ANdy das Gefühl, ein Ich zu sein, weggefallen ist?; der Körper von ANdy funktioniert immer noch wie ein scheinbarer Charakter; alles ist formlos, hat sich sein Körpergefühl verändert?; kein Ausdruck ist richtig oder falsch; alles, worüber wir sprechen können, bleibt nicht so, wie es ist, sondern es verändert sich;... wenn sich alles immer verändert, dann kann Sein keine Form haben; wenn du eine Wolke nimmst, sie zeigt sich erst als Flugzeug und dann als Apfel, dann würdest du doch am Ende nicht sagen, die Realität sind die scheinbaren Formen, sondern die Realität ist die formlose Wolke, und genauso ist Sein; ist Leben ein Weg?; nein, wohin denn, es gibt nur Leben; ..dann ist die Identifizierung, Trennung passiert im Alter von ca. 6 Jahren?;...#Mehr...# …wir kommunizieren mit Lauten und deuten auf Formen hin, die nicht wirklich existieren; dann haben die Wörter keine Bedeutung?; nein, gar nicht; von der Erscheinung her macht es Sinn zu sagen: Gib mir bitte ein Glas Wasser, ich bin durstig; die Formen kommen und gehen, das einzige, was real ist, ist die formlose Wolke; könnte man sagen, dass sich ANdy als das Formlose erkannt hat?;… es gibt nur die formlose Wolke, also gibt es auch kein Ich, das sich als diese formlose Wolke erkennen könnte, eine Personifizierung Namens Ich ist schon wieder...., wenn es ein Ich gibt, gibt es auch ein Nicht-Ich, man könnte sagen, es hat sich als das Formlose erkannt, aber in dem Moment, in dem es dann Bezug nimmt, in der Form, das es sagt: Ich bin das Formlose, ist ja wieder ein Objekt draus geworden; in dem Moment, wo du sagst, ich erkläre es jetzt, was es ist, es ist der wissende Kontext, ist es schon wieder ein Objekt geworden, etwas, was verstanden werden kann, aber es kann ja kein Objekt sein, also ist es wie ein Spiegel, der alles widerspiegelt, aber sich nicht selbst spiegeln kann, es kann also nicht verstanden werden; Nicht-Wissen, hat es Auswirkungen auf „Andys“ Leben?; vielleicht angekommen sein?; da gibt es kein Ankommen, nichts, das irgendwie ankommen könnte; das Leben zeigt sich, wie es sich zeigt und es hat buchstäblich keine Bedeutung, ob es sich zeigt als: grenzenlose Freiheit, da ist nur, was ist, und es ist nur scheinbar oder ob es sich zeigt als, boh, was soll der Scheiß hier, ich glaub ich gehe jetzt Fußball spielen, mit dem ganzen spirituellen Mist kann ich nichts anfangen; es ist alles involviert, es kann Trauer, es kann Wut sein; es scheint einiges leichter zu sein, einiges macht keine Probleme, was scheinbar vorher Probleme gemacht hat, wenn man so will, aber es gibt immer noch Probleme; es gibt da kein Happy-End drin, keinen endgültigen Frieden, Ankommen und es zeigt sich, wie es sich zeigt; was man sagen könnte, dass es vorher oft als mangelhaft empfunden wurde, als nicht genug, als falsch oder: Ich bin der kleine ANdy und ich bin nicht gut genug, irgendwie ein Versagen oder so; es hat sich grundsätzlich als nicht rund und es fehlt was angefühlt, dieses „Das was fehlt, das es anders sein sollte oder könnte“, das ist nicht mehr da, es ist rund und voll, so wie es ist, es ist eine Sattheit, eine Komplettheit da, die vorher eher sich angefühlt hat, als: „Das Leben ist nicht komplett, nicht vollständig“... und noch weitere Fragen und Antworten, keine Schneeflocke gleicht der anderen; der Fisch, der schon im Wasser ist; wenn der Groschen fällt...; Sehnsucht als Motivation solche Videos zu schauen?; gibt es Ursache und scheinbare Wirkung?; auch jede Planung gehört zum Ausdruck dazu, auch jede scheinbare Kontrolle, die jemand hat, über irgend etwas anderes ist ein Ausdruck dessen, es ist aber nicht so, dass da wirklich jemand ist, der irgendeine Kontrolle über irgendwas hat; ANdys Sprechen, eine natürliche Antwort auf das, was gefragt wird; ein Ausdruck des Lebens, wie bei jeden eigentlich; keiner von uns kann sich als Ursacher finden; es ist ein riesengroßer Trick, dass da ein Ich wäre, das irgendwas macht; hat ANdy ein Lebensziel?; was heißt „das Leben ist vorbei?“; für DAS gibt es das alles gar nicht; wird ANdy, die Person oder der Körper, gebraucht, damit das klar sein kann?; Akzeptanz schon zu viel gesagt; jenseits von Gut und Schlecht; es gibt ein Spruch: Es gibt ein Ort jenseits von Richtig und Falsch und dort treffen wir uns; wenn wir von Nondualität sprechen, es gibt nur DAS, es hat keine Form, ein mysteriöses Geschehen...; Dualität, Sein, das sich zeigt als scheinbare Trennung; weisen alle Religionen letztendlich daraufhin?; Andy gibt regelmäßig Nonduality-Talks, Live-Chats, Talks vor Ort, Einzel-Sessions sind möglich, Werbung liegt ihm nicht so; kann ANdy etwas anfangen mit dem Satz von Karl Renz: „Sei, was du nicht nicht sein kannst?“; Angst vor dem Tod kann passieren; das, was wir nicht nicht sein können, verschwindet auch nicht mit dem physischen Tod; glaubt ANdy an Reinkarnationen?; Raum und Zeit und die scheinbaren Formen ist alles ein Ausdruck des Seins; taucht bei ANdy Dankbarkeit auf?; es hat einfach keine Bedeutung mehr, was passiert, nicht wirklich; hat ANdy schon einmal auf eine Traumatherapie oder Psychotherapie in den Chats hingewiesen?;... worüber hier gesprochen wird, da kann kein Tipp gegeben werden, es ist bereits der Fall; vielen Dank für das Interview.

ANdy: Du bist vor jeder Empfindung

Dieses Video entstand aus einem Live-Chat mit ANdy im July 2014.

 

Video ansehen

 

Wir sind nicht alle eins, sondern es gibt nur eins; das, was ist, ist das Unmittelbare und das wiederum ist Sein; Vergangenheit und Zukunft sind in Wirklichkeit nicht existent; Unterschiedlichkeit wird erfahren, ist aber dennoch ungetrenntes Sein; das, was wir sind, ist immer schon da gewesen; du hast kein Leben, du bist Leben; dem kleinen Ich fehlt immer etwas und es will sich irgendwie immer vervollständigen; Erleuchtung heißt zu sehen, dass es gar kein Ich gibt; das Ich sieht sich selbst und alles andere als Objekt; das was wir sind, ist pure Lebendigkeit; das Sein kann nicht verstanden werden; „das in Sand gemalte Bild“; das Wegfallen des Ichs kann durch keine Übung oder Technik erreicht werden; die Erfahrung, dass es keinen Erfahrenden gibt; ANdys persönliche Story des „individuellen“ Erwachens, was aber auch nur Sein ist, wie es erscheint; the Work of Byron Katie; direct pointing; der Besuch von Satsangs; die Einsicht: „Ich bin nicht Leben, sondern da ist nur Leben“; die Waage kann sich nicht selbst wiegen, das Selbst kann sich selbst nie erkennen; Vergangenheit und Zukunft sind Teil der Traumwelt; wir leben in einer scheinbaren Welt aus Zeit, in der wir alles benennen; das, was gesucht wird, ist das, was sucht; Termine mit ANdy: Forum Erleuchtung 22.-26.08.2014, 29.-31.08.2014 ANdy beim Talk in Hambung, 19.-21.12.2014 Andy in Wien beim Talk.

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

 

ANdy: Sinn und Sinnlosigkeit

Die Aufzeichnung des Live-Interviews mit ANdy, Fragen von Sabine und Jeet von Jeet-TV und Devasetu und aus dem Chat, ist jetzt hier anklickbar.

 

  Video über YouTube ansehen

 

ANdy: Alles, was ist

Der Live-Chat mit ANdy vom 29. Jan. 2014 ist hier anklickbar: 

 

Da das Video oft mit Bildstörungen hängen bleibt, empfiehlt ANdy, dass Ihr Euch besser das Audio anhört!   

 

Als MP3 Audio                                                Video über YouTube ansehen

 

Im Satsang geht es um nichts; die ungetrennte Einheit erscheint als alles; es gibt Schauen, aber keiner der schaut; wenn die Wahrnehmung eine Person zu sein durchschaut wird; in der ungetrennten Einheit passiert einfach alles, was passiert – da ist keine Wahl; ohne freie Entscheidung ist alles Gott; es kann passieren, dass die Person, die glaubt zu sein, weg fällt – bzw., dass erkannt wird, dass die Person nie existiert hat; über die Ichbildung in der Kindheit; die Einheit erscheint auch als Ich und als Gedanken; es gibt nur ein Bewusstsein; der Urknall, der immer knallt, ohne Anfang ohne Ende; du machst, was du machst, ohne Entscheidung – es passiert; wenn gesehen wird, dass alles nur eine Erscheinung ist, trocknen die Fragen aus; auch der Verstand ist eine Geschichte; nichts könnte anders sein als es ist; auch Identifikation erscheint; wenn jede Bedeutung wegfällt; es gibt nur Einheit, die erscheint als das, was ist; der sich als getrennt fühlende Verstand muss sich als Individuum beweisen; sich in das ergeben, was ist; das Spiel von Lehrer und Schüler; es kann nichts erreicht werden, es ist bereits alles da; zu sehen, dass da niemals jemand war, der gesucht hat; der Stille ist es egal ob sie still oder laut ist; der Todeskampf des Ichs; keiner da, der bewusst im Jetzt leben kann; Infos über den Advaita-Cowboy.

 

ANdy: Live-Interview mit ANdy, Fragen von Sabine, Jeet u. Devasetu

Die Aufzeichnung des Live-Interviews und Live-Chats mit ANdy ist jetzt auf seiner Unterseite anklickbar. 

  Video über YouTube ansehen

ANdy: Das, was da ist, ist das, was man braucht – es fehlt nichts

Dieses Interview führte Devasetu mit ANdy im August 2013.

 

Video ansehen Video über YouTube ansehen

 

Der Weg zum Satsang; Work of Byron Katie; das Hineinfallen in den Moment; es gibt nur DAS und das Wort DAS ist auch schon zu viel; man kann es nur sein; das Eine zeigt sich auch als die scheinbare Trennung; nicht Etwas – No-thing; Abläufe passieren, es gibt keinen, der etwas macht; Fragen und Antworten im Satsang; die Antwort auf Fragen erscheint einfach; wie der Angst begegnen?; es ist okay, so wie es ist – da ist keine Wahl; man kann die Angst nicht überwinden, wenn man ihr nicht begegnet; die Arbeit als Geräuschemacher und Sprecher für Hörspiele; das, was ist, ist das, was man braucht – es fehlt nichts; die Klienten in den Satsangs; das Feiern des Daseins; gibt es Gerechtigkeit; es kann nicht anders sein als es ist, da ist keine Wahl; Konfliktfreiheit mit dem, was ist; in Frieden sein mit dem, was sich als Unfrieden zeigt; es ist immer alles ganz, auch wenn scheinbar etwas fehlt; auch scheinbar Negatives ist ein Geschenk; Vergangenheit und  Zukunft sind nur in Gedanken vorhanden, real ist nur das, was ist; außerhalb von dem, was ist, gibt es nur Geschichten; es passiert, was passiert; du hast kein Leben, du bist das Leben; das Aufhören der Suche; nicht Lehrer, sondern der „Hinweiser“ sein.

 

Als MP3 Audio                                                

 

ANdy:

"Hi! Mein Name ist ANdy. Ich wohne in Berlin und rede über Nonduality." 

 

So scheint es zumindest.

 

 

Nonduality bedeutet soviel wie "Nicht Zwei".

Sein besteht nicht aus getrennten Objekten, es erscheint nur so.

Die Botschaft der Nicht-Dualität ist nicht persönlich, denn es gibt keine Person.

 

Tatsächlich ist da also kein ANdy, kein du und kein ich.

Da ist nur, was scheinbar passiert.

Mehr Info über ANdy:

Letzte Aktualisierung: 19. November 2019

Spenden: